Als Vertriebsspezialist, digitaler Vermarkter oder Online-Lehrer sind Sie sich durchaus klar darüber, dass Sie Ihre Strategie optimieren müssen, um in dieser irren Welt noch Schritt zu halten. Webinare sind per se ein fantastisches Inbound-Marketing-Tool, aber abgesehen davon sind sie als eigenständige Unternehmen gewachsen. So oder so, falls Sie in Ihrer Nische kein Schwergewichts-Champion sind, wird es immer schwieriger werden, Leads zu gewinnen und sie in Kunden zu verwandeln. Um Sie zu unterstützen, haben wir uns entschlossen, ein neues Konzept für das Wachstum von Webinaren zu entwickeln – und wir haben es Webinar Flywheel™ getauft.

 

Im Vorwort zu Garrett Moons “10x Marketing Formula” Book brachte Jay Baer es mit diesen Worten auf den Punkt:

Das Internet macht Lärm und es wird jeden Tag lauter. Das Angebot von Inhalten von Menschen, Orten und Unternehmen ist bestenfalls als Überschwemmung zu bezeichnen.

Die Herausforderungen für Webinar-Veranstalter gehen einher mit den Schmerzpunkten, mit denen sich die meisten digitalen Geschäftsleute herumschlagen müssen:

  • Wie bringt man seine Zielgruppe auf Kurs zu den eigenen Inhalten?

  • Wie bewegt man sie dazu, den letzten Knopf zu drücken und Ihr Kunden zu werden?

  • Wie bewegt man sie dazu, Ihrer Marke länger treu zu bleiben?

Und letztendlich – besteht die Möglichkeit, eine Methode zu entwickeln, um Wachstum quasi als Perpetuum-Mobile-Maschine zu realisieren?

 

Der größte Feind für Webinar-Veranstalter

Bevor wir uns tiefergehend mit der Beantwortung dieser wesentlichen Fragen beschäftigen, lassen Sie uns feststellen, wer Webinar-Geschäftsführern als ihr größter Feind gegenübersteht.

Was ist der für im Web operierende Unternehmen im wahrsten Sinne des Wortes bedeutendste neuralgische Punkt? Es handelt sich weder um die Wettbewerber noch die gesetzlichen Vorgaben, geschweige denn die unbeständigen Google- oder Facebook-Algorithmen. Obwohl diese Probleme real sind und wir sie nicht unterschätzen wollen, steht der wahre Feind über ihnen allen. Und sein Name ist ZEIT.

Sie können den Wettbewerb analysieren und austricksen, Ihr Unternehmen an neue Gesetzesvorschriften anpassen und sich am Ende sogar an die instabilen Algorithmen der Technologieriesen anpassen. Es gibt tonnenweise andere Herausforderungen zu bewältigen, wie das Generieren von Leads, ihre Umwandlung in Kunden und deren Bindung an Ihre Marke zu Zeiten, in denen die Kunden viel weniger Markenreue bewahren als früher. All das kann man sich erkämpfen, aber nur, wenn man die ZEIT dafür hat.

 

Die gleiche Dynamik gilt für die Welt der Webinare

Videokonferenzen und Webinare eröffnen enorme Möglichkeiten und bringen positive Ergebnisse. Digitale Vermarkter und Verkäufer lieben sie, ebenso wie Online-Lehrer.

Allerdings müssen Sie sich, um Ihr Webinar-Geschäft florieren zu lassen, um Folgendes kümmern:

  • Die Planung und Durchführung von Hunderten von Veranstaltungen

  • Die Förderung jeder einzelnen Veranstaltung, um Ihre Zielgruppe zu erreichen

  • Die Transformation der Webinar-Teilnehmer in Kunden

  • Die Zusendung von Follow-Ups an diejenigen, die nicht zu Kunden geworden sind (oder überhaupt nicht teilgenommen haben)

  • Die Erschaffung einer ausgezeichneten Erfahrung, um sich ihre Loyalität und Unterstützung zu verdienen.

Letztendlich geht es bei Ihrem ultimativen Ziel darum, Ihren Umsatz zu steigern und das Rad zu drehen, um Webinar-Wachstum zu bewirken.

All diese Aktivitäten (und es gibt noch viel mehr hinter den oben genannten Punkten) sind zeit- und arbeitsintensiv.

Deshalb haben wir hier bei ClickMeeting ein Konzept entwickelt, um Ihr Ziel zu realisieren und Ihnen dabei auch noch Zeit zu sparen.

Hier ist unsere Vorstellung des Webinar FlywheelTM!

 

Flywheel oder Trichter

Obwohl der Begriff „Flywheel” nicht neu ist, beherrscht der Trichter die Denkart der Manager, die für die Erstellung von Aktionsplänen für den Vertrieb und das Marketing verantwortlich zeichnen.

Und, ganz ehrlich, wir bei ClickMeeting haben aus dem Trichter das Beste für unsere Kampagnen gemacht. Die Förderung von Live-Webinaren mit Videomarketing-Rockstars wie Owen Video ist nur ein Beispiel.

Also, worum geht es denn nun bei Flywheel?

Kurz gesagt, diese Methodik ist eine Alternative zum traditionellen Marketing-Trichter. Obwohl die meisten Unternehmen ihre Marketingaktivitäten gemäß Trichter ausgerichtet haben (und immer noch ausrichten), war der Begriff „Flywheel“ wie Honig für die eifrigsten Bienen.

Rand Fishkin von Moz präsentierte sein Marketing Flywheel schon 2013. Er hat es als ein fantastisches, ergebnisorientiertes Konzept gesehen, um mehr Website-Traffic durch selbstverstärkende SEO-, Social Media-, Content- und E-Mail-Marketing-Aktionen zu generieren. Was er betonte war, dass man bereit sein müsse, mehr in eine langfristige Strategie und in den Aufbau von Beziehungen zu investieren.

Aber die Idee eines sich selbst tragenden Zyklus ist schon ein wenig älter. Bereits in den 90er Jahren schmiedete Jeff Bezos den virtuosen Zyklus, der für Amazon zum Kraftantrieb geworden ist.

Sie sehen also, dass das Kundenerlebnis direkten Einfluss auf den Online-Verkehr nimmt, und dass das Wachstum den Mittelpunkt des Zyklus ausmacht.

Wieder in unserem Jahrzehnt sahen wir im Jahr 2016, wie HubSpot das Flywheel willkommen hieß und den Trichter in Rente schickte. Das war eine enorm wichtige Umstellung, denn als Marketing-Plattform haben sie schon per Definition Trichter verwendet.

Warum haben sie sich dafür entschieden?

Zitat Jon DickMarketing Vizepräsident bei HubSpot:

Obwohl der Trichter meine erste Liebe war, muss ich eingestehen, dass sein linearer Ansatz zur Messung von Wachstum eine große Schwäche darstellt. Trichter schaffen Kunden, aber sie denken nicht darüber nach, wie diese Kunden Ihnen helfen können zu wachsen. Und die ganze Dynamik, die Sie beim Gewinn dieses Kunden aufgebaut haben? Futsch! Jeden Tag, jeden Monat und jedes Quartal müssen wir von neuem anfangen.

 

Als Ergebnis veröffentlichte HubSpot sein Flywheel-Konzept —->

 

Uns gefiel an dieser Idee besonders, dass der Kreis aus weiteren kleineren Kreisen besteht:

  • Kommunizieren – als generelle Idee für Inbound-Marketing.

  • Unterrichten – das ist ganz wesentlich! Wir werden erläutern, warum das so wichtig ist.

  • Der Kundenlebenszyklus: Interessenten -> Kunden -> Promotoren.

  • Die Phasen: Anziehen -> Motivieren -> Begeistern.

  • Kundenwachstum in der Mitte als oberstes Ziel.

Dieser Ansatz hat uns inspiriert, ihn im Webinar-Geschäft umzusetzen und unser Webinar-Flywheel™ zu entwickeln.

 

Was ist ein Webinar Flywheel™?

Wir selber, als digitale Marketingspezialisten, haben den Trichter verwendet und dahingehend beraten, um Webinar-Geschäfte voranzutreiben. In unserem neuesten Stand der Webinare 2019 Bericht haben wir darüber hinaus einige beeindruckende Resultate aufgenommen.

Die Zahlen sprechen für sich. Webinare haben sich in jeder Phase des Trichters, vor allem im B2B-Umfeld, als ergebnisorientiert erwiesen:

 

Sie überlegen sich nun vielleicht – wozu sollte ich dann meine Marketingpräferenzen auf Flywheel ändern?

Bleiben Sie bei uns! Wenn Webinare Teil Ihrer Inbound-Marketing-Kampagne sind, empfehlen wir Ihnen trotzdem, sie in jeder Phase der Reise zu verwenden.

Unser Webinar-Flywheel™ wurde entwickelt, um Webinar-Unternehmen zu führen und Ihre Verkaufsergebnisse mit Webinaren zu steigern.

Schauen Sie sich unsere Grundidee an:

 

 

Wie Sie sehen haben wir die Besonderheiten des Hostings und die Skalierung von Webinaren berücksichtigt und deshalb eine andere Ausarbeitung erstellt.

Schlüsseln wir das mal auf.

 

Wissensaustausch ist das neue Öl

Der erste Kreis behandelt Bildung und er deckt alle Phasen des Zyklus ab. Warum? Weil die Schulung von Kunden bedeutet, ihnen einen echten Mehrwert zu bieten, und Wissen zu teilen ist etwas, was sie suchen und wofür sie bereitwillig zahlen.

Das funktioniert für jeden. Wenn Sie ein Marketingspezialist sind, der durch Webinare Beziehungen anstößt und aufbaut, teilen Sie Ihr Wissen. Wenn Sie ein Vertriebsspezialist sind und zeigen, WIE Ihr Produkt funktioniert, bedeutet das, Sie teilen Ihr Wissen durch Produktdemo-Webinare. Letztendlich kann es ja bei der Durchführung von Online-Kursen mit Webinaren um gar nichts mehr gehen, als darum, Wissen mit Ihrem Publikum zu teilen.

 

Automatisieren & Zeit sparen

Wie bereits zu Anfang erwähnt, verlangt die Durchführung von Webinaren im großen Stil sehr viel Zeit. Denken Sie nur an die ganze Arbeit:

  • Das Planen zahlreicher Online-Veranstaltungen,

  • das Publikum einladen,

  • die Werbung in sozialen Netzwerken,

  • das Hosten von Live-Webinaren,

  • das Management von Umfragen, Call-To-Action-Buttons, Live-Gesprächen im Chat, etc.

Und das ist nur ein Anfang. Was ist mit der Erinnerung der Teilnehmer an Ihre Veranstaltung? Was ist mit dem Verschicken von Follow-Ups nach Ihrer Veranstaltung? Wie erreichen Sie Ihre Leads, die nicht an der Veranstaltung teilgenommen haben?

Mittels der in das gesamte Webinar-Flywheel™ integrierten Automatisierung können Sie den Großteil an harter Arbeit von Ihren Schultern nehmen und viel Zeit sparen.

Lassen Sie uns nun die Phasen des Zyklus entschlüsseln:

 

Erstellen Sie Ihre Inhalte

Das ist Ihre Ausgangsposition. In dieser Phase haben Sie bereits das Wissen, das Sie teilen wollen.

Sofern Sie in Ihrer Nische bereits ein Experte sind oder ein fertiges Produkt haben, das Sie verkaufen möchten, ist diese Phase natürlich. Sie müssen jetzt nur noch Ihr Wissen in Webinar-Skripte und Präsentationen verpacken und die Ereignisse aufzeichnen, die Sie später teilen werden.

Sollten Sie jedoch noch Inhalte zu produzieren haben, nehmen Sie sich vorab lieber die Zeit, Ihr Publikum und seine Bedürfnisse zu definieren. Recherchieren Sie mit Tools wie z.B. Google TrendsBuzzSumoSEMrush oder AnswerThePublic und analysieren Sie, welche Art von Inhalt die Problempunkte Ihrer potenziellen Kunden ansprechen wird.

 

Automatisieren

Sie kommen nun in die Setup-Phase. An dieser Stelle können Sie sich auf verschiedene Szenarien vorbereiten. Sie können entscheiden, wie oft die Webinar-Plattform Ihre Teilnehmer automatisch an Ihr Webinar erinnert. Stellen Sie sich einfach vor, Sie richten Ihre Dankeschön-Email ein, die nach der Veranstaltung verschickt wird, oder erstellen eine Einladung zu einem anderen künftigen Webinar.

Aber da gibt es noch viel mehr und wir werden es Ihnen bald vorstellen!

 

Teilen Sie Ihre Inhalte

Das ist der Moment der Wahrheit. Sie veröffentlichen weltweit Ihre Webinar-Inhalte, laden Ihre potenziellen Kunden ein, machen Werbung auf Ihren Social Media-Kanälen und warten darauf, dass sich der Zeiger bewegt.

Obwohl wir Ihnen die Vorgehensweise präzise darlegen werden, haben wir hier einen Teaser – in dieser Phase geht es darum, ein paar Veranstaltungen zu veröffentlichen, um herauszufinden, welche Inhalte am attraktivsten sind.

Mit diesem kleinen Webinar-Set generieren Sie Ihre Leads und dann …

 

Qualifizieren Sie Ihre Leads

Jetzt ist es Zeit, Ihre Webinar-Statistiken zu analysieren und Schlussfolgerungen zu ziehen. Welche Inhalte zogen die größte Besucheranzahl an? Was können Sie über das Publikum des Sieger-Webinars aussagen? Worin besteht ihr größter Bedarf?

Mittels Ihres CRM können Sie Ihre Leads gruppieren und die qualifizierten auswählen. Polieren Sie die Inhalte auf, an denen sie interessiert waren, und bereiten Sie sich darauf vor, sie mit Ihrem Angebot zu bewerben.

 

Umwandeln

Anders ausgedrückt, schließen Sie Ihre Verkäufe während Ihres nächsten Live-Webinars mit einer starken Call-To-Action ab. Sie haben Ihre qualifizierten Leads zum Event eingeladen, die Inhalte aufpoliert und weiterentwickelt, so dass alles in Ihren Händen liegt.

Das ist eine gute Gelegenheit, Ihre Webinar-Teilnehmer auf Ihre Zielseite weiterzuleiten, wo sie eine Anmeldung oder ein Sofort-Kauf-Formular vorfinden werden. Zeit, Ihre Leads in Kunden zu verwandeln.

Dieser Schritt verschafft Ihnen auch eine sehr gute Gelegenheit, Ihre Kunden besser kennenzulernen. Ziehen Sie Vorteil aus einer Umfrage, um Einblick in ihre Denkart zu bekommen.

 

Personalisieren

Sobald der Champagner geflossen ist, müssen Sie wegen der Anzahl an Neukunden schleunigst Qualität liefern.

Lernen Sie von den erfolgreichsten E-Commerce-Marken – denen ist bewußt, dass Kunden heutzutage einen hochpersonalisierten Ansatz einfordern. Ansonsten bleiben sie nicht lange.

Verschaffen Sie sich einen tiefen Einblick in die Umfragen, die Sie im vorherigen Schritt durchgeführt haben. Das Mehr an Kenntnissen erlaubt es Ihnen, Ihre Webinar-Inhalte noch individueller gestalten.

 

Motivieren

Erinnern Sie sich an Amazons virtuosen Zyklus? Jeff Bezos schlussfolgerte, dass das Kundenerlebnis direkten Einfluss auf erhöhten Verkehr hat.

Dort befinden Sie sich jetzt. Kreieren Sie eine gute Erfahrung für Ihre Kunden mit einer Reihe hochkarätiger Webinare, die Ihrem Publikum fundierte Einblicken verschaffen und es dabei unterstützen, seine Ziele schneller und effektiver zu erreichen.

Warum ist es so wichtig?

 

Wachsen

Indem Sie sicherstellen, dass Ihre Kunden etwas Erstaunliches erlebt haben und die Kommunikation mit Ihrer Marke mehr als ausgezeichnet war, haben Sie sich deren Loyalität und Unterstützung verdient.

Denken Sie an das, was Rand Fishkin von der Moz (derzeit SparkToro) über den Aufbau starker Beziehungen gesagt hat. Jetzt ist der Zeitpunkt, das zu nutzen.

Geben Sie Ihren Kunden einen Anlass, auf ihren Social Media-Kanälen für Ihre Marke und Ihr Webinar-Angebot zu werben. Bitten Sie sie um Video- und schriftliche Referenzen und rufen Sie eine Kampagne ins Leben, die die Anmeldung für Ihre anstehenden Webinare mit dem gleichen oder einem brandneuen Inhalt ankurbelt.

Mit dem Abschluss des Zyklus erreichen Sie das Ziel im Herzen des Flywheels, Ihr Webinar-Wachstum!

 

Bereit, noch tiefer einzutauchen?

Okay! Wir haben Sie durch unser allgemeines Webinar Flywheel™ Konzept geführt. Wie Sie sehen, können Sie, anstatt einen linearen Trichteransatz zu verfolgen, einen Zyklus mit vollständig definierten Stufen konstruieren.

Das ist ein agiler Rahmenplan, den wir für die Erweiterung Ihres Webinar-Geschäfts konzipiert haben. Webinare sind kein Fastfood. Es handelt sich um Premium-Inhalte und diese erfordern Engagement und einen durchdachten Aktionsplan.

Höchstwahrscheinlich haben Sie zu diesem Zeitpunkt jede Menge Fragen. Wenn Sie bereit sind, sich das Webinar Flywheel™ genauer anzusehen, haben wir ein wahnsinnig detailliertes Szenario am Beispiel von Online-Kursen mit Webinaren.

Alles, was Sie tun müssen, ist sich für eine kostenlose Testversion anmelden und Sie erhalten frühzeitig Zugang zu unserem kostenlosen E-Book „Webinar Flywheel™ – The Ultimate Step-by-Step Guide”.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...

Posted by Jakub Zielinski

Jakub is the Senior Content Marketing Specialist at ClickMeeting.

Sind Sie bereit, mit Webinaren zu beginnen?
Machen Sie es mit

KOSTENLOS TESTEN

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *