Mit ClickMeeting können Sie selbst entscheiden, was in der Webcam zu sehen ist

Niemand mag, wenn die Web-Meetings verlaufen, ohne dass man sich einander sieht. Die eingeschaltete Webcam ist heute etwas mehr als nur die freiwillige Entscheidung jedes Teilnehmers – in den Zeiten des mobilen Arbeitens wurde sie inzwischen zu einer Pflicht in vielen virtuellen Besprechungen. Inzwischen wissen wir alle, wie wichtig das Aussehen in der Webcam ist – zerzauste Frisur, verschlafenes Gesicht oder Schlafanzug zeigen den Mangel an Respekt und werden nicht geduldet. Mehr über die Etikette in den Online-Meetings lesen Sie hier.

Der Hintergrund ist aber dabei genauso wichtig. Wenn Sie bei sich zu Hause kein gezieltes Arbeitszimmer fürs Homeoffice haben, möchten Sie wahrscheinlich trotzdem nicht allzu viel von Ihrer häuslichen Umgebung zeigen. Der Hintergrund in Videokonferenzen spielt eine genauso wichtige Rolle wie Ihr eigenes Aussehen oder eine lärmfreie Umgebung – die zu intimen Details aus Ihrer häuslichen Umgebung (Posters an der Wand, Ausstattung Ihres Schlaf- oder Wohnzimmers, ein Wäscheständer mitten im Zimmer, Ihre Einbauküche o.ä.) werden die anderen Teilnehmer bestimmt ablenken und Sie in Verlegenheit bringen. Was kann man aber tun, wenn Sie kein dediziertes Arbeitszimmer haben?

Wie richte ich meine Webcam aus, um einen möglichst stabilen Hintergrund für Videokonferenzen zu erzeugen?

Natürlich ist es immer ratsam, ein Zimmer oder mindestens eine Wand in der Wohnung zu haben, die als Hintergrund für berufsbezogene Meetings dienen könnte. Wenn Ihre Webcam einen Hintergrund zeigt, der sich direkt an einer Wand befindet, hat das einen wesentlichen Vorteil ­– das Risiko, dass etwas Unerwartetes im Hintergrund passiert, geht gegen null. Dies ist deutlich komfortabler als die Platzierung der Kamera, die z.B. den Zimmereingang zeigt – in der Eingangstür kann immer jemand erscheinen, der gerade nicht wusste, dass Sie ein sehr wichtiges Online-Meeting haben und nicht gestört werden sollen.

Viele von uns versuchen, die Webcam etwas mehr nach oben zu richten, damit so viel wie möglich von der Decke und so wenig wie möglich von Ihrem Schreibtisch, Ihrem Oberkörper und evtl. dem Fußboden zu sehen ist. Die Decke ist meistens neutral, die Unordnung auf dem Schreibtisch befindet sich außerhalb des Kamerabilds und von Ihrer Kleidung wird nur das absolute Minimum sichtbar sein. Klingt nach einer perfekten Idee für einen stabilen Webcam-Hintergrund. Warum raten wir dann davon ab? Erstens, mit der Einstellung Ihrer Kamera mit einem gewissen Neigungswinkel nach oben wird Ihr Gesicht in der Kamera unnatürlich aussehen. Zweitens – eine kleine Bewegung der Kamera und der gesamte Chaos in Ihrem „Arbeitszimmer“ gerät ins Kamerabild zum allerschlimmsten Zeitpunkt. Und drittens – das wirkt einfach sehr unprofessionell, weil jeder weiß, was ein Kamerabild in dieser Perspektive bedeutet.

Wie kann ich einen Webcam-Hintergrund selbst „zusammenbasteln“?

Wenn Sie keinen Raum haben, den Sie Ihren Gesprächspartnern während des Meetings zeigen möchten, können Sie einen Hintergrund direkt hinter Ihnen hängen, das alles das verdecken wird, was Sie mit den anderen Teilnehmern nicht teilen möchten. Im Online- und Fachhandel sind die sog. Greenscreens verfügbar – dies sind mobile einfarbige Platten oder Leinwände, die einen professionellen, unauffälligen und neutralen Hintergrund für Webmeetings erzeugen. Ein Vorteil einer solchen Lösung besteht darin, dass sie so gut wie immer funktioniert, unabhängig davon, welche technische Möglichkeiten Ihre Videokonferenz-Software bietet

Kann ich in der Webcam den Hintergrund ändern, indem ich entsprechende Software-Einstellungen vornehme?

Diese Frage wird wahrscheinlich von vielen von Ihnen gestellt. Sie möchten zwar für die anderen Teilnehmer sichtbar sein, wollen aber nicht unbedingt Ihre häusliche Umgebung im Hintergrund zeigen. Wenn Sie die Kamera nah ans Gesicht fahren, kann man die Hintergrundfläche um das Gesicht herum zwar reduzieren, um diesen Effekt geht es uns aber nicht – so detailliert möchten unsere Gesprächspartner unser Gesicht wahrscheinlich nicht sehen.

Heutzutage gehört die Einstellung des Hintergrundbildes zu den Basisfunktionen jeder professionellen Software für Webmeetings. Die Software erkennt Ihr Gesicht und betrachtet alles andere als Hintergrund, der beliebig geändert werden kann. Diese Möglichkeit haben Sie in der ClickMeeting Desktop-App (mehr dazu hier) – Sie können entweder alles hinter Ihnen weichzeichnen oder ein beliebiges Hintergrundbild erstellen. Die Desktop-App enthält bereits einige Hintergrundbilder, die sofort eingesetzt werden können.

Weichzeichnen oder Hintergrundbild ändern?

Was bedeutet „weichzeichnen“? Im Prinzip werden Sie in dieser Lösung kein Hintergrundbild ändern. Alles, was im Hintergrund zu sehen ist, ist das, was sich wirklich hinter Ihnen befindet, aber… man sieht trotzdem nichts. Wie ist das möglich? Alle Objekte und Gegenstände, die sich hinter Ihrem Gesicht befinden, werden in der Webcam sehr unscharf dargestellt. Der Effekt sieht sehr interessant aus und schützt Ihre Privatsphäre – die anderen Teilnehmer oder der Moderator werden sicherlich nicht erkennen, was sich hinter Ihnen befindet. Ein so erzeugter Webcam-Hintergrund ist meistens auch recht neutral und eignet sich für jede Art von Web-Meetings.

Warum ist es sicher? Weil unsere Software sicher und zuverlässig ist. Mit einem physikalischen Hintergrund (Greenscreen, Leinwand o.ä.) kann immer etwas schiefgehen – etwas kann herunterfallen, kaputtgehen oder verschoben werden und auf einmal sieht der Hintergrund nicht mehr so aus, wie Sie ihn sich gewünscht hätten. Bei der Einstellung eines virtuellen Hintergrundes – also auch eines weichgezeichneten Hintergrundbildes – haben Sie alles unter Kontrolle. Völlig unabhängig davon, wo Sie sich gerade befinden, haben Sie einen stabilen Hintergrund, der sich für die anderen Teilnehmer gar nicht (oder kaum) ändert. Die Bildveränderungen bei einem weichgezeichneten Hintergrund sind dermaßen unauffällig, dass sie niemanden ablenken werden.

Und der virtuelle Hintergrund? Videokonferenzen, Webmeetings und andere Formen der virtuellen Besprechungen müssen von Ihrer Privatsphäre nicht allzu viel verraten, wenn der Hintergrund Ihres Arbeitszimmers (oder jedes anderen Zimmers) durch ein Bild ersetzt wird, das je nach dem Anlass ausgewählt werden kann. Wenn es sich um eine technische oder kaufmännische Besprechung zwischen verschiedenen Unternehmen handelt, können Sie z.B. ein Hintergrundbild mit dem Logo Ihrer Firma auswählen. Das sieht meistens sehr professionell aus und gibt keinerlei Verdacht, dass Sie hinter sich etwas verbergen möchten. In vielen Unternehmen ist es inzwischen zum Standard geworden, dass man so ein „Firmenbild“ immer im Hintergrund hat und keine anderen Lösungen zulässig sind. Man sieht sich einander und man kann auch sofort erkennen, welcher Teilnehmer zu welchem Unternehmen gehört – besonders praktisch, wenn die Besprechung zwischen mehr als zwei Unternehmen stattfindet.

Und wenn Sie der Moderator oder Organisator sind?

Wenn Sie einen Webinar oder eine andere Art von virtueller Schulung organisieren, ist es umso wichtiger, dass Sie sehr professionell auftreten. Es darf niemals passieren, dass etwas Unerwartetes in Ihrer Webcam passiert – alle Zuschauer werden sofort abgelenkt und der Lerneffekt geht genauso schnell in den Keller. Möglicherweise wird ein solcher Vorfall das Einzige oder das Wichtigste, woran sich die meisten Zuschauer von einem solchen Training erinnern werden. Das darf also niemals passieren!

Ein Virtueller Hintergrund für die Videokonferenz ist meistens eine gute Lösung, wenn Sie aber einen Webinar organisieren, lohnt es sich, sich nach einer professionellen Umgebung umzuschauen, in der sowohl das Bild als auch der Ton auf einem etwas höheren Qualitätsniveau liegen. Ein völlig neutraler, „echter“ Webcam-Hintergrund, eine geräuschfreie Umgebung und absolut keine Störquellen – weder reale noch potenziale. Sie können sich dann nur auf Ihre Arbeit konzentrieren, weil so ein professionelles Studio eine Garantie mit sich bringt, dass die Teilnehmer nichts Unerwünschtes zu sehen oder zu hören bekommen – auch im Fall einer Störung sind alle besser darauf vorbereitet als in der häuslichen Umgebung.

Ein Vorteil eines solchen Studios ist auch die Tatsache, dass die Hardware auf eine solche Veranstaltung meistens ideal vorbereitet ist. Die Auswahl der Software wird aber meistens Ihnen überlassen – Sie können also mit ClickMeeting ruhig arbeiten, wenn das Ihr Wunsch ist. So können Sie sichergehen, dass Sie mit der perfekten Bild- und Tonqualität Ihre Veranstaltung übertragen werden.

Virtuelles Hintergrundbild im professionellen Studio? Warum nicht?

Nichts spricht dagegen, die beiden Konzepte miteinander zu kombinieren. Die Desktop-App, die von ClickMeeting zur Verfügung gestellt wird und ein professionelles Studio – das passt doch perfekt zusammen! Was ist der Vorteil einer solchen Lösung?

Je nach dem Teil Ihrer Veranstaltung können Sie das Hintergrundbild ändern – wenn Ihre Schulung in mehrere Abschnitte aufgeteilt ist, können Sie für jeden Teil ein passendes Hintergrundbild finden, das am Anfang jedes Teils eingeschaltet wird. Diese Möglichkeit bietet ClickMeeting – in Verbindung mit einem akustisch perfekten Raum sind das die idealen Bedingungen für eine erfolgreiche Online-Veranstaltung. Und auch, wenn Sie gerade etwas umschalten, können Sie sichergehen, dass ein professioneller Hintergrund immer da ist – Sie können sich mit den technischen Möglichkeiten, die die Desktop-App von ClickMeeting bietet, völlig austoben.

Mit dem virtuellen Webcam-Hintergrundbild können Sie den Lerneffekt Ihrer Teilnehmer steigern. Eine geschickte Auswahl des Hintergrundes kann dazu führen, dass die Teilnehmer sich von Ihrer Veranstaltung mehr merken werden – weil sie z.B. etwas besonders lustig, nützlich oder passend fanden. Sie können Ihre Veranstaltung zu einer echten Show aufpeppen, nur indem Sie mit dem Hintergrund geschickt spielen. Das Beste dabei ist, dass es meistens mit keinen Kosten verbunden ist – wenn Sie bereits eine ClickMeeting-Lizenz besitzen, können Sie die Hintergrundbilder je nach Bedarf selbst erstellen – Sie entscheiden selbst, ob hinter Ihnen der Eiffelturm, ein Sonnenuntergang, eine Blumenwiese oder vielleicht eine Graffiti-Mauer zu sehen ist. Alles können Sie an das Thema des Meetings anpassen – und bei Bedarf können Sie immer schnell wechseln.

Nutzen Sie die technischen Möglichkeiten von ClickMeeting, egal an welcher Seite Sie sind

Es ist völlig egal, ob Sie an einem Web-Meeting als Teilnehmer oder Organisator dabei sind – mit ClickMeeting sind Sie da bestens versorgt und Sie können völlig sicher sein, dass Ihre Privatsphäre bestens geschützt wird. Je nach Bedarf können Sie das Hintergrundbild ändern und Sie sind dabei völlig uneingeschränkt. Ihr Hintergrund kann realitätstreu nachgebildet werden, er kann aber genauso gut weichgezeichnet sein oder eine ganz beliebige Szene darstellen. Alles liegt völlig an Ihnen und das ist das Beste daran – Sie entscheiden, was die anderen Teilnehmer hinter Ihnen sehen!

Brauchen Sie mehr Informationen? Sind Sie nicht sicher, ob ClickMeeting eine Lösung für Ihre Web-Meetings ist? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren! Zusammen finden wir eine Lösung, die genau an Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Posted by Paweł Łaniewski

Paweł is the Content Expert at ClickMeeting.

Es ist die Zeit, Ihre Events online zu verschieben. Mit Hilfe von ClickMeeting

KOSTENLOS TESTEN
G2Crowd

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.