Betreiben Sie einen Online-Shop? Dann überlegen Sie sich wahrscheinlich, was Sie tun können, um sich von Ihrem Wettbewerb abzuheben – fast in jedem Bereich des Online-Geschäfts ist der Konkurrenzdruck recht hoch. Wie wäre es mit Webinaren?

Wenn Sie im Handel tätig sind und Ihre Produkte online Verkaufen, fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Webinare in Ihrem Fall nützlich sein können – Sie betreiben doch einfach einen Online-Shop, genauso wie viele andere Anbieter, die nicht nur über eigene Webseiten, sondern auch über Plattformen wie Amazon oder Ebay aktiv sind. Den Kunden scheinen viele Anbieter so gut wie identisch zu sein – eine Idee, wie man sich herausstechen kann, wäre also wirklich Goldes wert.

Online-Vertrieb etwas attraktiver gestalten

Wenn Sie ein Online-Geschäft betreiben, ist der Begriff Verkaufstrichter für Sie bestimmt kein fremdes Wort. Sie wissen, dass es in jeder Phase immer weniger Interessenten gibt und dass nur manche es bis zum Ende schaffen. Die Webinare können Ihnen helfen, neue Leads zu gewinnen und die Effizienz Ihrer bisherigen Marketing-Maßnahmen zu steigern, so dass Sie letztendlich nicht nur neue Kunden haben, sondern auch den Umsatz bei den bestehenden Kunden erhöhen.

Treffen Sie Ihre Kunden, ohne Sie zu Ihnen einladen oder sie direkt besuchen zu müssen! Die Aktivitäten, die früher nur in einem großen, physikalischen Raum bei Präsenz von allen Teilnehmern möglich waren, können heute völlig unproblematisch und kostengünstig in einem virtuellen Raum stattfinden. Die Webinare haben den Kundenkontakt revolutioniert und Sie können diese Tatsache auch nutzen, um Ihren Umsatz zu steigern.

Webinare? Nur mit dem richtigen Partner!

Wenn Sie den Online-Vertrieb nur auf das Betreiben des Webshops beschränken, haben Sie so gut wie keine Chance auf erhöhte Aufmerksamkeit bei Ihren Kunden. Ein Webinar ist eine perfekte Gelegenheit, den potenziellen oder bestehenden Kunden das Gesicht zu zeigen, das sich hinter den Produkten oder Dienstleistungen versteckt. Dabei ist es völlig egal, was Sie verkaufen – wenn Sie vor Ihren Kunden in so einem Online-Event auftreten, zeigen Sie, dass Sie wirklich immer da sind, wenn man Sie braucht und dass Sie für Ihre Produkte oder Leistungen wirklich stehen. Sie haben auch eine perfekte Möglichkeit, Ihre Kompetenz zu beweisen und Ihre Fachkenntnisse zu belegen – ganz nach Ihren Regeln, weil Sie ja der Gastgeber der Veranstaltung sind.

Doch werden Sie wahrscheinlich nicht in der Lage sein, ein Webinar oder eine Webinar-Serie zu 100 % selbst zu organisieren. Die Betriebskosten einer Online-Plattform sind definitiv zu hoch, um sich das noch neben einem Online-Geschäft zu leisten, ohne dass man selbst dabei Geld verdient. Der Zugang zu einer Webinar-Plattform ist definitiv etwas, was Sie zukaufen sollen – sonst ist es sowohl technologisch als auch finanziell einfach nicht möglich.

Im Online-Vertrieb hat das aber einen wesentlichen Vorteil – wenn Sie sich für einen konkreten Partner entscheiden, müssen Sie sich in der Regel um nichts kümmern, was die technische und die IT-Seite angeht. Sie bekommen zu jedem Zeitpunkt die Plattform und die zugehörige Software, die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen – es handelt sich also um ein Rundum-Service. Das ist auch unser Versprechen bei ClickMeeting – wir kümmern uns darum, dass Sie von uns das Beste bekommen, was gerade auf dem Markt verfügbar ist. Die Entwicklung von neuen Funktionalitäten und allen Sicherheits-Features liegen an uns.

OK, Sie wissen schon, dass die Webinare Ihren Umsatz wirklich antreiben können, doch wie geht das eigentlich?

Typische Verkaufsveranstaltungen, die einfach nur darauf ausgerichtet sind, die Produkte zu verkaufen, können die potenziellen Kunden abschrecken, sobald sie erkennen, dass etwas da „faul“ ist. Sie sollen sich also nicht darauf konzentrieren, etwas zu verkaufen – fokussieren Sie sich auf die Kunden. Sie wollen ja letztendlich nicht ein Produkt verkaufen, sondern eine Lösung – eine Lösung eines Problems, das Ihr Kunde hat.

In einem Webinar haben Sie eine perfekte Chance, den Teilnehmern zu beweisen, dass Sie sie verstehen, dass Sie ihre Lage richtig erkannt haben und – was am wichtigsten ist – dass Sie wissen, wie ihre Lage verbessert und ihr Problem bewältigt werden kann. Da Sie der Gastgeber der Veranstaltung sind, haben Sie die volle Freiheit, um diese Zeit zu gestalten – planen Sie aber nicht zu viel ein, eine Gesamtdauer von ca. einer Stunde soll definitiv nicht überschritten werden. Sie können immer eine weitere Veranstaltung planen, in der alles noch etwas tiefgründiger besprochen werden kann. Eine Informationsüberladung sollten Sie aber vermeiden – es ist auch nicht gut, alle Karten beim ersten Treffen zu zeigen. Wecken Sie Interesse und überzeugen Sie die Teilnehmer, dass Sie sich in ihre Lage komplett versetzen können – vielleicht hatten Sie schon einmal das gleiche Problem? Sie können natürlich daraus eine Story machen – passen Sie aber auf, dass sie immer glaubwürdig bleibt.

Die Teilnehmer engagieren

Fünfundvierzig Minuten nur zuhören und zuschauen – das dann fast nicht sein, dass eine so organisierte Veranstaltung für den Teilnehmer noch interessant sein wird. Wenn Sie aber ein modernes Tool für Webinare wählen – wie z.B. ClickMeeting – haben Sie eine Menge an Möglichkeiten, um die Teilnehmer bei Ihrer Veranstaltung auch „einzuschalten“. Es ist immer gut, mit einer Umfrage zu starten – und sie muss sich nicht unbedingt auf das eigentliche Thema der Veranstaltung beziehen. Das Wichtigste dabei ist, dass der Teilnehmer auch etwas tut und den Eindruck hat, etwas beeinflussen oder bewirken zu können. Und Ihnen gibt das die Möglichkeit, das Publikum etwas besser kennen zu lernen: seine Struktur, seine allgemeine Einstellung zum Webinar und auch einfach die Stimmung, die an der anderen Seite so herrscht. Von den Ergebnissen einer solchen Abstimmung können Sie auch den weiteren Verlauf des Events anhängig machen. Wenn Sie mehrere Szenarios vorgesehen haben, können Sie das Publikum einfach fragen, woran das meiste Interesse besteht. Die Stimme der Mehrheit kann dann einfach über die Themen entscheiden, die im aktuellen Webinar besprochen werden. Dabei sollen Sie aber nicht vergessen, alle Themen zu behandeln, die in der Agenda genannt wurden – sonst werden sich einige Teilnehmer betrogen fühlen können, und zwar ganz zu Recht.

Die Teilnehmer sollen natürlich auch die Möglichkeit haben, jederzeit Fragen zu stellen. Und das ist das Schöne an den Webinaren: Die Fragen können zu jedem Zeitpunkt über die Chat-Funktion gestellt werden, die Beantwortung der Fragen kann aber zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, das Thema selbst wird aber nicht vergessen – weder von Ihnen noch vom Teilnehmer.

Die Materialien live erstellen

Denken Sie, dass Sie bei einem Online-Event eine Tafel vermissen werden? Nicht mehr! Bei ClickMeeting haben Sie die Möglichkeit, die Folien, die Sie vor der Veranstaltung erstellt haben, während des Webinars live zu ergänzen und Inhalte zu kreieren, die Sie später an alle Teilnehmer senden können. Somit stellen Sie sicher, dass die potenziellen oder bestehenden Kunden Materialien erhalten, die sie nirgendwo anders finden werden. Sie können die wichtigen Teile markieren oder die Folien sogar mit Handschrift ergänzen – so werden die Teilnehmer sich besser daran erinnern, wie die Folie in ihrer endgültigen Form entstanden ist.

Und es gibt noch einen weiteren Vorteil – wer nicht am Event teilnehmen konnte, kann sich zumindest die Aufnahme der Veranstaltung anschauen und anhören. Wenn Sie entscheiden, dass das Webinar aufgenommen wird, kann der Kunde sich das später anschauen, auch wenn er beim Live-Stream nicht dabei war. Und diejenigen, die doch dabei waren, können sich einige Teile des Webinars nochmal ansehen, um die Dinge besser zu verinnerlichen.

Interaktion steigert den Umsatz

Wenn der Teilnehmer sich während der Veranstaltung wohl fühlt, steigen die Chancen, dass er bei Ihnen bleibt oder zu Ihnen kommt. Das Gespräch ist weiterhin das beste Mittel, um die Bedürfnisse der Kunden zu verstehen und mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Versuchen Sie, bei einem solchen Gespräch möglichst viel über Ihre Zielgruppe zu erfahren und Sie werden von ihr dafür geschätzt, dass Sie zuhören können.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Posted by Paweł Łaniewski

Paweł is the Content Expert at ClickMeeting.

Es ist die Zeit, Ihre Events online zu verschieben. Mit Hilfe von ClickMeeting

KOSTENLOS TESTEN
G2Crowd

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.