Eine moderne und hocheffiziente Methode, um den Umsatz Ihres Geschäfts zu steigern – hier kommt das Webinar-Marketing!

Sie kennen wahrscheinlich Webinare als Online-Veranstaltungen, die vor allem zu Bildungszwecken organisiert werden. Dies ist ziemlich logisch – selbst der Name Webinar ist eine Hybride aus „Web“ und „Seminar“ und deutet auf diese Verwendungsart genau hin. Gerade in der Pandemiezeit wurde das Webinar zu einem der Hauptelemente der modernen Bildung – sobald die Schulen, die Hochschulen und die Akademien schließen mussten, mussten die Lehrveranstaltungen online stattfinden. Viele Bildungseinrichtungen mussten zeitnah in die Erweiterung ihrer Kapazitäten in diesem Bereich investieren – dabei geht es aber nicht um die Plattformen für die Organisation der Webinare, sondern auch um die kreativen Menschen für die Generierung der Inhalte und Ideen für solche Events.

Hier möchten wir aber über einen anderen Anwendungsbereich für Webinare sprechen. Die Pandemiezeit macht den Verkäufern auch zu schaffen, die bisher noch mit traditionellen Methoden unterwegs waren. Wenn alle Geschäfte geschlossen bleiben, ist das Internet der einzige Ort, an dem viele Transaktionen noch auf irgendeine Art und Weise abgeschlossen werden können. Kann eine vollständige, erfolgreiche Verkaufs- oder Marketingveranstaltung online stattfinden? Ja, sie können die Form eines Webinars haben und das ist auch das, was viele Unternehmen in der aktuellen Situation tun. Das Webinar-Marketing ist ein hochmodernes Tool, um Ihren Umsatz trotz schwieriger Bedingungen auf einem vernünftigen Niveau zu halten oder sogar noch ordentlich zu steigern.

Für diese Verwendung von Webinaren können wir eine steigende Tendenz beobachten. ClickMeeting, einer der führenden Anbieter der Webinar-Plattformen, berichtet, dass 36,5 % der Online-Veranstaltungen, die auf ihren Plattformen durchgeführt wurden, Verkaufs- oder Marketing-Events waren.

Fangen wir aber von vorne an – was ist eigentlich Webinar-Marketing?

Wenn wir diesen Begriff in Primärfaktoren zerlegen würden, könnten wir sagen, dass das Webinar-Marketing alle Marketing-Aktivitäten sind, in denen der Einsatz von Webinaren vorgesehen ist. Diese Definition kann noch um einen weiteren Aspekt ergänzt werden: im Rahmen des Webinar-Marketings werden auch Strategien entwickelt, die darauf abzielen, auf die bereits kreierte Webinare aufmerksam zu machen und für sie zu werben.

Die Webinare können aus verschiedenen Gründen und mit verschiedenen Zielen veranstaltet werden. Es muss nicht unbedingt immer direkt um den Verkauf der Produkte um Leistungen oder um die Generierung der Leads gehen. Manchmal will ein Unternehmen „nur“ die Aufmerksamkeit der potenziellen Kunden gewinnen, die Beziehungen mit neuen Partnern aufbauen oder sogar ihr Wissen und Kompetenzen teilen – also wieder auf den ursprünglichen Zweck der Webinare zurückgreifen.

Wenn Sie Webinar-Marketing kostenlos testen möchten, melden Sie sich einfach zu einer kostenlosen Testperiode von ClickMeeting an!

Warum Webinar-Marketing?

Sie wissen schon, was das ist, jetzt möchten Sie wahrscheinlich erfahren, warum und wofür es gut ist. Was können Sie also erwarten, wenn Sie mit der Organisation der eigenen Webinare beginnen?

Generierung der Inhalte

Es gibt wohl keine bessere Methode, um hochwertigen Content in großer Menge zu kreieren. Das Webinar kann aufgezeichnet werden – und die Aufnahme ist eine hervorragende Quelle, aus der weitere Inhalte generiert werden können. Die Videos können auf verschiedene Arten verarbeitet werden, man kann sie z.B. in kleinere Abschnitte teilen und als Werbematerial in den Social Media verwenden. Kürzere Fragmente Ihrer Webinare lassen sich hervorragend in die Instagram Stories integrieren. Und wenn Sie es noch schaffen, das Essenzielle von Ihrem 45-minütigen Webinar in Form von einem, sagen wir, 5-minütigen Video zusammenzufassen, haben Sie ein perfektes Werbematerial, in dem Sie Ihre wahren Kompetenzen zeigen können.

Bessere SEO-Performance

Die Online-Videos machen den Löwenanteil des Internetverkehrs aus – Experten schätzten, dass das bis 2022 mehr als 80 % vom gesamten Internet-Traffic sein sollten. Die Benutzer vom Internet lieben Video-Content (sie schauen sich lieber ein Filmchen an als z.B. lesen einen Blogpost) und ein Webinar ist die beste Quelle dafür – es ist gehaltvoll, natürlich und zeigt Sie und Ihr Unternehmen „in Action“.

Wenn Sie dieses Wissen in die Praxis umsetzen und für die Generierung der hochqualitativen Video-Inhalte sorgen, wird Ihre SEO auch bessere Ergebnisse erzielen.

Höhere Brand Awareness

Eine erkennbare, bekannte Marke, die sich im Wettbewerb auszeichnet, ist eins der Standbeine eines erfolgreichen Geschäfts. Webinar-Marketing kann Ihnen bei der Stärkung der Bekanntheit Ihrer Marke unterstützen.

In einem gut geplanten und organisierten Online-Event können Sie Ihre potenziellen Kunden und Partner überzeugen, dass Sie über die Kompetenzen, das Wissen und die Leidenschaft verfügen, die Sie zu einem absoluten Experten in dem Bereich machen, von dem Sie sprechen. Nach einer erfolgreichen Online-Veranstaltung können Sie bei Ihren Kunden den Eindruck machen, dass Sie wissen, worüber Sie sprechen und das entsprechende Vertrauen aufbauen.

Mehr Interaktion mit Ihren Zuschauern

Die meisten Webinare finden in der Echtzeit statt – warum sollten Sie diese Tatsache nicht zu Ihrem Vorteil nutzen?

Ein Webinar ist eine perfekte Gelegenheit, um mit Ihren – potenziellen oder bereits bestehenden – Kunden ins Gespräch zu gehen. Wenn Sie eine moderne, gut ausgestattete Webinar-Plattform nutzen, die viele verschiedene Kontaktmöglichkeiten während des Webinars anbietet, können Sie fast den Effekt herstellen, der von einem persönlichen Gespräch in einem Besprechungszimmer bekannt ist.

Daher ist es wichtig, für Ihr Webinar-Marketing einen Plan zu erstellen und die notwendigen Anschaffungen zeitlich und finanziell abzustimmen.

Und wenn wir schon von einem Plan reden, können wir Ihnen zeigen, wie einfach es sein kann, eine übersichtliche Webinar-Marketing-Strategie in nur vier Schritten umzusetzen. Sie werden sehen, was für einen Wert ein guter, logischer, strukturierter Plan haben kann – damit fängt das Ganze an und eröffnet fast unbegrenzte Möglichkeiten!

Erfolgreiches Webinar-Marketing in 4 Schritten

Webinar-Marketing ist nur dann erfolgreich, wenn es richtig umgesetzt wird. Unten präsentieren wir eine einfache Strategie, die Sie in nur vier Schritten realisieren können!

1. Planung

Ein guter Plan ist die Grundlage für alles. Sorgen Sie dafür, dass Sie die richtigen Inhalte, die richtigen Ideen und die richtige Technik haben. Der Inhalt ist Ihre Kernkompetenz – da sind Sie der Experte. Die Ideen müssen aber durch die Technik unterstützt werden, die sie realisieren lässt.

Sie können ein Webinar nicht einfach selber machen. Sie benötigen Kapazitäten, die Ihnen mithilfe einer Software und der entsprechenden Lizenzen zur Verfügung gestellt werden können. Sie können mit einem Webinar das Online-Marketing kostenlos umsetzen, die Freeware-Lösungen sind aber meistens sehr rudimentär und vermissen viele nützliche Funktionalitäten, die Sie in professionellen Plattformen wie z.B. ClickMeeting finden. Dazu gehören u.a. das Teilen des Bildschirms, Umfragen und Abstimmungen in der Benutzeroberfläche, die Aufnahme des Webinars, Analysen und viele andere brauchbare Tools.

Wenn Sie Webinar-Marketing kostenlos testen möchten, können Sie das mit ClickMeeting mit der 30-Tage-Testlizenz tun.

Wissen Sie schon, worüber Sie während des Webinars sprechen möchten? Oder stellen wir die Frage anders: wissen Sie, was die Teilnehmer erwarten, während des Webinars von Ihnen zu hören? Wenn Sie die Inhalte für den Online-Event planen, verlieren Sie die Zuschauer und Zuhörer nicht aus dem Auge. Letztendlich sind das Ihre Kunden und Sie werden Ihre Produkte oder Leistungen möglicherweise danach erwerben wollen. Wenn Sie da nicht so sicher sind, analysieren Sie die Blogs, Posts und Videos, die die höchste Aufmerksamkeit genießen. Und wenn das auch nicht wirklich hilft, muss man manchmal direkt fragen – schicken Sie den Teilnehmern einfach eine E-Mail und fragen Sie, was Sie von Ihrem Webinar erwarten. Jeder Tipp direkt vom Teilnehmer ist Goldes wert.

Dann geht es in die zeitliche Planung der Veranstaltung. Vergessen Sie niemals, nach dem Webinar genug Zeit für die Fragen einzuräumen. Der Präsentationsteil soll eine Stunde nicht überschreiten (45 Minuten sind meistens optimal), danach sollten mindestens 15 Minuten für Fragen folgen.

2. Werbung

Sobald alles geplant ist, können Sie mit der Promotion des Events anfangen. Doch wie macht man das?

Hoffentlich findet das Webinar nicht morgen statt – warum? Weil wenn Sie nur einen Tag für die Promotion Ihrer Veranstaltung haben, können Sie ziemlich sicher sein, dass niemand kommt. Um den richtigen Effekt zu erzeugen, benötigen Sie mehrere Wochen und verschiedene Kanäle.

Wenn Sie eine E-Mail-Liste haben (und wir sind der Meinung, dass jede Firma eine E-Mail-Liste haben soll), jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um sie zu nutzen. Verfassen Sie eine konkrete, aber nicht zu lange Nachricht und informieren Sie über das Webinar, die geplanten Inhalte und überzeugen Sie sie zur Teilnahme.

Sind Sie bei Facebook, Instagram, LinkedIn & Co.? Nutzen Sie die Social Media, um die Welt über Ihre Online-Veranstaltung zu informieren. Bedenken Sie, dass ein Post ein paar Wochen vor dem Event nicht genug ist. Halten Sie Ihre Fans auf dem Laufenden und posten Sie z.B. über den Planungsprozess des Events, stellen Sie Fragen und ermuntern Sie zu Antworten in den Kommentaren, ermuntern Sie die künftigen Teilnehmer zur Mitarbeit bereits vor dem Webinar. So werden Sie vielen davon bereits einige Tage vor dem Event kennen lernen können, was sich auf die Atmosphäre während des Webinars positiv auswirken wird.

Wenn Sie ein gewisses Budget geplant haben, können Sie sich überlegen, einen Teil davon in die Paid Ads zu investieren (z.B. Facebook Ads oder AdWords). Möglicherweise wird sich diese Investition nach dem Event zurückzahlen.

In einigen Branchen ist es ratsam, sich ein externe Hilfe zu holen – am besten prominente Personen oder Influencer, die auf ihren Social Media ein paar nette Worte zu Ihrer Online-Veranstaltung posten. Natürlich müssen Sie eine Gegenleistung bieten und natürlich geht es meistens ums Geld.

Egal für welche Kanäle Sie sich entscheiden (und Sie müssen nicht alle gleichzeitig einschalten), ist es von zentraler Bedeutung, die künftigen Teilnehmer regelmäßig über die Fortschritte zu informieren. Hier betonen wir noch einmal: die Fortschritte. Wenn Sie jeden Tag die gleiche E-Mail an alle schicken oder den gleichen Text posten, erwecken Sie keine Aufmerksamkeit. Verändern Sie die Inhalte und zeigen Sie die Vorbereitung des Webinars als einen spannenden und kreativen Prozess. Vergessen Sie nicht, dass der Mensch mindestens 7 Marketing-Nachrichten hören muss, bevor er wirklich aktiv wird.

3. Engagieren

Es ist soweit – der Tag Ihres Webinars ist gekommen! Nach der ganzen Planung und Werbung haben Sie endlich die Gelegenheit, sich Ihren Zuschauern vorzustellen und das zu präsentieren, was Sie mehrere Wochen lang vorbereiteten. Jetzt kommt das Webinar-Marketing wirklich zur Anwendung! Denn auch der beste Plan ist nichts wert, wenn er nicht umgesetzt wird.

Es ist normal, dass Sie sich aufgeregt oder sogar ein bisschen nervös fühlen – Sie wollen ja einen bestmöglichen Eindruck machen und alle davon überzeugen, dass Sie ein kompetenter Partner sind. Wir unterstützen Sie mit drei einfachen, aber wichtigen Ratschlägen:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie das zu präsentierende Material genug gelernt und geübt haben. Das bringt Ihnen mehr Selbstbewusstsein während der Präsentation und wird helfen, den Stress zu beherrschen. Es ist ratsam, vor dem Webinar die Präsentation vor einem Spiegel zu üben.

  • Stellen Sie Fragen an die Zuschauer. Dies müssen keine komplexen Fragen sein – eigentlich je einfacher desto besser. Es geht nicht darum, ihr Wissen zu prüfen, sondern einfach die Aufmerksamkeit zu stimulieren.

  • Rüsten Sie sich mit Grafik und Videos aus. Es gibt nichts Langweiligeres als jemanden eine Stunde reden zu sehen. Sorgen Sie dafür, dass die Teilnehmer genug zu sehen bekommen und dass die Bilder auch inhaltlich zum Thema passen.

4. Nachbereiten und analysieren

Es ist durch – das Webinar ist vorbei und es war ein Riesenerfolg. Das darf durchaus gefeiert werden, das ist aber noch nicht das Ende. Jetzt kommt das Wichtigste – Sie haben sich eine perfekte Situation herausgespielt, jetzt müssen Sie punkten!

Was sollen Sie tun, damit dieser Erfolg in Ihren Umsatzzahlen sichtbar wird? Untern ein paar Beispiele:

  • Bedanken Sie sich für die Teilnahme in einer kurzen, freundlichen E-Mail.

  • Führen Sie eine kurze Umfrage durch. Stellen Sie ein paar Fragen, die Ihnen viel Input bringen und die Teilnehmer nicht zu viel Zeit kosten.

  • Melden Sie sich kurz bei den Abwesenden. Vielleich waren sie durch andere Termine verhindert. Bieten Sie an, z.B. die Aufnahme des Webinars im Nachhinein anzuschauen und versichern Sie, dass Sie bei Fragen und Anregungen ebenfalls ihnen zur Verfügung stehen.

  • Analysieren Sie die Webinar-Statistik. ClickMeeting liefert Ihnen eine Menge Daten, die für die Organisation der nächsten Webinare hilfreich sein können.

  • Lesen Sie Feedback der Teilnehmer – insbesondere, wenn dort etwas mehr als nur „alles bestens“ steht. Die Kritik ist sehr wichtig und oft deutlich wertvoller als Lob.

  • Verarbeiten Sie die Aufnahme des Webinars. Schneiden Sie die Fragmente aus, die Sie für die Promotion Ihrer weiteren Events verwenden können.

  • Planen Sie die nächste Veranstaltung. Wenn dieses Webinar so gut war, warum soll das nächste Event schlechter sein? Nutzen Sie die Gelegenheit, um auf diesem Erfolg einen weiteren aufzubauen.

Nutzen Sie die Chance!

Webinar-Marketing ist wahrscheinlich die beste Methode, um auf Ihr Geschäft in den Zeiten des digitalen Marketings aufmerksam zu machen. Zum Glück ist es auch einfach anzuwenden – die Strategie, die wir oben vorgestellt haben, ist nicht nur effizient, sondern auch sehr simpel.

Wenn Sie noch nicht ganz sicher sind und zuerst das Webinar-Marketing kostenlos testen möchten, ist das mit ClickMeeting kein Problem. Kontaktieren Sie uns, um Ihre Testlizenz zu erhalten – Sie können 30 Tage lang alle Funktionalitäten der Webinar-Plattform testen und danach die Entscheidung treffen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Posted by Paweł Łaniewski

Paweł is the Content Expert at ClickMeeting.

Es ist die Zeit, Ihre Events online zu verschieben. Mit Hilfe von ClickMeeting

KOSTENLOS TESTEN
G2Crowd

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.