Wir befinden uns im goldenen Zeitalter der Videokonferenztechnologie.

Apps, die es virtuellen und/oder verteilten Teams ermöglichen, direkt miteinander zu sprechen, einander zu sehen und miteinander zu interagieren, waren noch nie notwendiger – oder beliebter. Offenbar verfügt jedes Unternehmen heutzutage über ein Konto bei Zoom, Microsoft-Teams oder ClickMeeting.

Das sind großartige Neuigkeiten! Studien zeigen, dass sich 87 % der Telearbeiter dank Videokonferenz-Apps stärker mit ihren Kollegen verbunden fühlen. Und 94 % der Unternehmen glauben, dass der Zugriff auf Videokonferenztools die Teamproduktivität verbessert.

Vor diesem Hintergrund werfen wir einen Blick darauf, was Sie im Jahr 2021 über Videokonferenzen wissen sollten. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, was Videokonferenztechnologie ist, welche verschiedenen Arten von Videokonferenztools verfügbar sind, welche Branchentrends es gibt und vieles mehr.

Was ist Videokonferenztechnologie?

Videokonferenztechnologie umfasst alle Lösungen, die es Benutzern an unterschiedlichen Standorten ermöglichen, einander in Echtzeit zu sehen, zu hören und anderweitig miteinander zu interagieren. Diese Art von Tools wird häufig für Unternehmenssitzungen, Webinare, Produktpräsentationen und sogar ganze Branchen-Events genutzt.

Wenn Sie jemals mit einem Familienmitglied über Ihr Handy „gefacetimet“ haben, haben Sie an einer Videokonferenz teilgenommen, wenn auch an einer sehr einfachen.

Durch die Zunahme der Telearbeit haben die meisten Unternehmen stark in Videokonferenztechnologie investiert und können daher nicht nur Videochats zwischen Mitarbeitern ermöglichen, sondern auch vollständig kooperative digitale Umgebungen schaffen, die Mitarbeiterproduktivität und Teamarbeit fördern.

Arten von Videokonferenztechnologie

Wie sich herausgestellt hat, ist nicht jede Videokonferenztechnologie wie die andere.

Laut ezTalks stehen Ihnen in dieser Kategorie acht verschiedene Optionen zur Verfügung. Der Einfachheit halber betrachten wir hier jedoch nur die drei häufigsten.

Telepräsenz-Videokonferenztechnologie

​​Telepräsenz-Videokonferenztechnologie bietet ein immersives Erlebnis, bei dem es sich anfühlt, als seien die Menschen auf der anderen Seite des Bildschirms tatsächlich im selben Raum wie Sie.

Die meisten Telepräsenz-Lösungen verfügen über hoch entwickelte Software, mehrere Spitzenmonitore und erstklassige Lautsprecher, um Benutzern lebensechte Zusammenkünfte diese Art zu ermöglichen. Daher ist Telepräsenz-Videokonferenztechnologie oft teuer.

Desktop-Videokonferenztechnologie

Desktop-Videokonferenztechnologie ist das, womit die meisten Menschen vertraut sind. Die Benutzer laden einfach eine App herunter oder besuchen eine bestimmte Webseite, um an einem Videochat teilzunehmen. Dabei verwenden sie die Kameras und Mikrofone, die in ihren Bildschirm, Laptop oder mobile Geräte integriert sind.

Diese Technologie bietet zwar nicht die gleiche Qualität wie Telepräsenz-Lösungen, ist aber VIEL einfacher zu bedienen und BEI WEITEM nicht so teuer, weshalb sie auch so beliebt ist.

Raumbasierte Videokonferenztechnologie

Raumbasierte Videokonferenztechnologien verwandeln gewöhnliche Büroräume in Hauptquartiere für Videokonferenzen. Bildschirme, Mikrofone und Lautsprecher werden in bestimmte Räume integriert, sodass die Teilnehmer im Büro bei Bedarf problemlos mit Telearbeitern in Kontakt treten können.

Diese Art von Technik vereinfacht die Sache zwar für die Teammitglieder im Büro, ist jedoch nicht transportabel. Zudem ist sie teurer als Desktop-Optionen. Raumbasierte Technologie eignet sich am besten für Unternehmen, die sich normalerweise persönlich treffen, aber gelegentlich mit Partnern an anderen Orten oder auf Reisen Kontakt aufnehmen möchten.

Jede Art von Videokonferenztechnologie hat ihre Vorteile. Es kommt nur darauf an, die passende Option für die eigenen konkreten Bedürfnisse und Mittel zu finden.

5 Trends der Videokonferenztechnologie

Nun haben wir die Grundlagen behandelt und möchte über Trends der Videokonferenztechnologie sprechen. Welche Entwicklungen sind in diesem Bereich etwa in den nächsten 12 Monaten zu erwarten? Von sich ändernden Benutzerpräferenzen bis zu neuen Fortschritten in der Videokonferenztechnologie beobachten wir Folgendes:

  1. Cloud-Lösungen werden bevorzugt

Benutzer lieben cloudbasierte Kommunikationstools, da sie unvergleichlichen Komfort bieten.

Möchten Sie an der nächsten virtuellen Sitzung Ihres Unternehmens von einem örtlichen Co-Working-Space anstatt von Ihrem Homeoffice aus teilnehmen? Kein Problem! Sie brauchen nur Ihren Laptop oder Ihr Handy und können von überall teilnehmen, solange es eine zuverlässige Internetverbindung gibt.

Auch Arbeitgeber schätzen Kommunikationslösungen in der Cloud, da sie in der Regel weniger kosten und einfacher zu warten sind als große, sperrige Hardware-Optionen. Zudem ermöglichen Sie den Unternehmen eine viel schnellere Anpassung an Veränderungen als fest installierte Entsprechungen.

Unterm Strich wird uns die cloudbasierte Videokonferenztechnologie noch lange erhalten bleiben, und das ist eine gute Sache.

  1. Sicherheit spielt eine große Rolle

Digitale Sicherheit ist für 66 % der Kleinunternehmen ein Hauptanliegen. Wenn große Konzerne wie Facebook und LinkedIn Cyberbedrohungen nicht aufhalten können, was für eine Chance haben dann wir anderen? Aufgrund dieser Denkweise musste die Videokonferenztechnologie ihre Sicherheit optimieren.

Tatsächlich ist das ein Aspekt, in dem sich kleinere Videotechnologieunternehmen von den großen Akteuren wie Zoom abheben, das bereits Dutzende Sicherheitsverstöße erlebt hat.

So nimmt zum Beispiel ClickMeeting die Datensicherheit SEHR ernst. Unsere Plattform arbeitet auf gesicherten Rechenzentren und die Daten werden über SHA256 mit RSA übertragen. Wir bieten auch Sicherheitsfunktionen wie Passwort- und rollenbasierte Sicherheit. Weitere Informationen finden Sie in diesem Dokument.

Die digitale Welt wird nicht sicherer. Benutzer wünschen sich von ihrer Videokonferenztechnologie erstklassige Sicherheit und Marken wie ClickMeeting sorgen gerne dafür.

  1. Die Nutzererfahrung verbessert sich weiter

Die Videokonferenztechnologie soll verteilten Belegschaften das Leben erleichtern, doch das gelingt nicht immer. Wenn Sie jemals die ersten 15 Minuten eines wichtigen Meetings mit der Fehlerbehebung für Ihren Audio-Feed verbracht haben, dann wissen Sie, wie wahr das ist.

Technische Probleme lassen sich nicht immer vermeiden. Doch führende Entwickler von Videokonferenztechnologie arbeiten daran, möglichst viele davon für ihre Benutzer zu minimieren.

Darum beinhaltet ClickMeeting ein A/V-Tester-Tool, mit dem Moderatoren ihre Audioausgabe, Mikrofonpegel und Webcam-Funktionen vor Beginn ihrer Meetings überprüfen können. Zudem prüft der A/V-Tester auf Fehler im Betriebssystem und Webbrowser.

Benutzer verbringen heute mehr Zeit in digitalen Konferenzräumen als je zuvor. Daher wird sich die mit solchen Plattformen verbundene Nutzererfahrung auch weiter verbessern.

  1. Einbeziehung ist unerlässlich

Die besten Videokonferenzen sind äußerst ansprechend. Und die beste Videokonferenztechnologie macht es Teammitgliedern leicht, sich in den Meetings, an denen sie teilnehmen, aktiv einzubringen.

Alles beginnt mit klarem Sound und brillanter Bildqualität. Wenn Ihre Mitarbeiter nicht hören können, was ihre Kollegen sagen, oder wenn deren Gesichter wie ein Minecraft-Abenteuer aussehen, verlieren sie das Interesse und Ihre Meetings werden nicht annähernd so produktiv wie sie sein könnten.

Erwarten Sie von neuen Technologien für Videokonferenzen eine verbesserte Audio- und Videoqualität für die Benutzer. Achten Sie daneben auch auf andere Funktionen zur Einbeziehung der Teilnehmenden.

Mit ClickMeeting können Konferenzleiter den Teilnehmern kurze Umfragen und Abstimmungen senden, die die Teilnehmenden einbeziehen und wertvolle Informationen zu verschiedenen Teammitgliedern bieten. Unsere Plattform ermöglicht auch separate Räume, in denen die Teilnehmer in kleinen Gruppen effektiver arbeiten können.

  1. KI und maschinelles Lernen

Zu guter Letzt sind Funktionen mit künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen mittlerweile Standard in vielen der führenden Videokonferenztools. Das überrascht nicht. KI und ML übernehmen gerade alle anderen Branchen. Warum nicht auch die visuelle Kommunikation?

Wie zeigt sich das konkret? Das kommt auf die verwendete Video-App an. Zum Beispiel werden in manchen Apps Teilnehmer, die gerade nicht sprechen, stumm geschaltet. Andere Apps erkennen unordentliche Hintergründe und verwischen sie, um Ablenkungen zu beseitigen. Wieder andere bieten Transkriptions- und Übersetzungsfunktionen in Echtzeit, um die Kommunikation zu optimieren.

ClickMeeting ist mit vielen High-Tech-Funktionen ausgestattet. Eine der beliebtesten sind automatisierte Webinare. Nehmen Sie eine Schulungssitzung und/oder Ankündigung auf und laden Sie die Aufzeichnung in die Zeitleiste der automatisierten Webinare von ClickMeeting hoch.

Dann werden Sie aufgefordert, eine Umfrage hochzuladen, moderierten Chat einzuschalten und Antworten auf häufig gestellte Fragen einzugeben, ein benutzerdefiniertes CTA zu erstellen und vieles mehr. Wenn Sie fertig sind, schicken Sie das Video an Ihr Publikum, damit es das Material zum passenden Zeitpunkt verwenden kann.

Automatisierte Webinare eignen sich perfekt zur Leadgenerierung, für Mitarbeiterschulungen und Online-Unterricht, und sie könnten nicht einfacher zu erstellen sein. Gewonnen!

Die neueste Videokonferenztechnologie

Neue Videokonferenztechnologie ist nicht schwer zu bekommen. Seit Zoom im Jahr 2020 eine Marktbewertung von 139 Milliarden US-Dollar erreichte, scheint dort jeder mitmischen zu wollen.  Warum auch nicht? 139 Milliarden US-Dollar sind VIEL Geld …

Aber die Sache ist doch die: Sie wollen kein billiges Nachahmungsprodukt, das nur deshalb existiert, weil seine Gründer einen Topf Gold am Ende des Regenbogens gesehen haben, oder? Und wenn Sie diesen Artikel lesen, dann wahrscheinlich deshalb, weil Sie Zoom bereits ausprobiert und seine Einschränkungen bemerkt haben.

Was ist also die Alternative? Wir sind natürlich voreingenommen, aber wir denken, die Antwort lautet ClickMeeting.

ClickMeeting ist eine beliebte Plattform für visuelle Kommunikation, die von Tausenden Menschen in 125 verschiedenen Ländern weltweit genutzt wird. Sie beinhaltet Funktionen für Videokonferenzen, Live- und On-Demand-Webinare sowie virtuelle Veranstaltungen und ist damit ein äußerst vielseitiges Tool.

Zu den Top-Funktionen unserer Lösung gehören:

  • Benutzerdefiniertes Branding: Ihre Videokonferenzen sollten zu Ihnen passen. Passen Sie Ihre Konferenzräume an: mit Firmenlogos, Farbgestaltung, Bildern und mehr.
  • Bildschirmfreigabe: Erzählen Sie den Leuten nicht nur von Ihren Ideen, zeigen Sie sie. Wenn die Bildschirmfreigabe aktiviert ist, sehen die Teilnehmer Ihren Bildschirm auf ihren eigenen Geräten.
  • Digitale Wandtafeln: Veranschaulichen Sie Ihre Gedanken und/oder entwickeln Sie Strategien gemeinsam mit Kollegen mithilfe einer digitalen Wandtafel. Noch nie war Zusammenarbeit so einfach.
  • Umfragen und Abstimmungen: Was denken die Leute auf der anderen Seite Ihres Bildschirms? Mutmaßen Sie nicht, schicken Sie ihnen einfach eine kurze Umfrage oder Abstimmung, um es herauszufinden.
  • Intuitiver Chat: ClickMeeting bietet zwei Chat-Optionen – moderierten, der perfekt ist für die Beantwortung von Publikumsfragen bei Webinarveranstaltungen, und privaten, durch den zwei Kollegen einander während eines Meetings Mitteilungen schreiben können, ohne dass andere es mitbekommen.
  • Streaming über soziale Medien: Was ist, wenn Sie die Welt in Ihr Unternehmenstreffen hineinlassen möchten? Streamen Sie Ihre Videokonferenz ganz einfach in Echtzeit auf Facebook oder YouTube.
  • Teilnehmerstatistik: Daten sind von entscheidender Bedeutung für den wirtschaftlichen Erfolg. Nutzen Sie das Analyse-Dashboard unserer Plattform, um mehr über die Personen zu erfahren, die an Ihren Online-Veranstaltungen teilnehmen.

Es spielt keine Rolle, ob Sie Unternehmenssitzungen für sich und 24 Kollegen ausrichten, hochwertige Webinare zur Leadgenerierung planen oder eine virtuelle Branchenkonferenz veranstalten möchten. ClickMeeting ist die ultimative Videokonferenztechnologielösung auf dem Markt.

Das Beste ist, Sie können sie gleich jetzt KOSTENLOS testen – keine Kreditkarte erforderlich! Melden Sie sich für unsere 30-tägige Testphase an und probieren Sie aus, ob ClickMeeting das Richtige für Sie und Ihre Organisation ist.

Abschließende Gedanken

Videokonferenztechnologie war noch nie so wichtig für den Unternehmenserfolg wie heute. Tatsächlich nutzen viele Unternehmen jeden Tag Tools dieser Art.

Wenn Sie nach einer qualitativ hochwertigen Videokonferenzplattform suchen, die Ihren Geldbeutel schont, versuchen Sie es mit ClickMeeting. Sie können unsere Plattform 30 Tage lang kostenlos nutzen, OHNE Verpflichtung, ein zahlender Benutzer zu werden. Danach beginnen die Preise bei nur 25 Euro im Monat. Wir sehen uns drinnen!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...

Posted by Jacob Thomas

Content writer @ ClickMeeting

Es ist die Zeit, Ihre Events online zu verschieben. Mit Hilfe von ClickMeeting

KOSTENLOS TESTEN
G2Crowd

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.