Möchten Sie neue Kunden gewinnen, mehr Produkte oder Dienstleistungen verkaufen und Ihren Umsatz steigern? Es sieht danach aus, als bräuchten Sie eine Killer-CTA! Nicht ganz per Zufall besprechen wir heute genau dieses Thema auf dem Blog. CTAs haben ein enormes Potenzial und können Ihr Unternehmen stark voranbringen.

 

Im Folgenden erfahren Sie, was eine CTA (Handlungsaufforderung) ist, und lernen acht Tipps kennen, wie Sie effektive CTAs gestalten können. Also legen wir gleich los!

 

Eine Aufforderung, aber wozu genau?

Wenn Sie gerade erst in das digitale Marketing eingestiegen sind, fragen Sie sich möglicherweise, was eine CTA ist. Fangen wir mit einer Definition an, damit wir verstehen, wovon überhaupt die Rede ist.

Eine Handlungsaufforderung (engl. call to action, CTA) ist ein Wort, eine Phrase oder ein Ausdruck, der eine sofortige Reaktion des Lesers bewirken soll. Einige Beispiele von populären CTAs sind: „Jetzt kaufen”, „Anmelden” und „Mehr erfahren”.

CTAs werden am häufigsten auf Zielseiten, in E-Mail-Kampagnen und in PPC-Anzeigen verwendet, aber sie sind auch in Website-Sidebars, Blog-Posts und sogar Webinaren zu finden.

Aber was ist daran so besonders? Ein paar Worte machen doch keinen großen Unterschied, oder? Aber doch! Laut Studien kann eine hochoptimierte CTA die Konvertierungsrate für Zielseiten um 80% und den Umsatz um 83% steigern. Hört sich toll an!

 

8 Tipps für eine bessere CTA

Mit der richtigen CTA-Schaltfläche können Sie eine langweilige Marketingkampagne in einen echten Money-Maker für Ihre Firma verwandeln. Sie stellen sich wahrscheinlich die Frage, wie schreibe ich eine derart überzeugende CTA? Hilfreich dabei sind die folgenden 8 Tipps:

 

1. In der ersten Person schreiben

Erinnern Sie sich noch an die Grundschule, als Sie zum ersten Mal über die Erste-, Zweite- und Dritte-Person-Perspektive gelernt haben? Unten finden Sie eine schnelle Auffrischung, falls Sie diese brauchen.

  • Die erste Person. In dieser Form wird aus der Sicht des Verfassers gesprochen. Bei dieser Perspektive verwendet man Ich-Pronomen wie ich, mich, und mein.

  • Die zweite Person. In dieser Form wird aus der Sicht des Lesers gesprochen. Bei dieser Perspektive verwendet man Pronomen der zweiten Person wie du und dein bzw. die Höflichkeitsformen.

  • Die dritte Person. In dieser Form wird aus der Sicht der Person bzw. Personen gesprochen, von denen hier die Rede ist. Bei dieser Perspektive verwendet man Pronomen der dritten Person wie er oder sie.

Viele Studien haben gezeigt, dass Handlungsaufforderungen in der ersten Person die Konversionsrate verbessern können. Aus diesem Grund steht als CTA auf einer Vielzahl von Webseiten eher „Meine kostenlose Probeversion starten” anstatt „Ihre kostenlose Probeversion starten”.

 

2. Aktionswörter nutzen

Eine Call-To-Action sollte vorzugsweise kurz sein, worauf wir noch im Folgenden eingehen werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Handlungsaufforderung mit einem Verb zu beginnen, damit die Leser genau wissen, wozu sie mit der CTA aufgefordert werden.

Schauen Sie sich die folgenden Beispiele an und entscheiden Sie, welche CTA ansprechender ist:

  1. „Unser neues Produkt ist schon verfügbar“,
  2. „Laden Sie Ihr [Produktbezeichnung] jetzt herunter“.

 

Meistens eignet sich die zweite CTA besser, da sie mit einem Aktionswort beginnt, mit dem die Leser direkt zu einer bestimmten Handlung ermutigt werden.

In diesem Sinne können Sie auch die sog. Power-Wörter in Ihren CTAs verwenden. Power-Wörter (engl. power words) sind emotionsgeladene Wörter, die bei Lesern eine starke emotionale Reaktion auslösen, wie zum Beispiel „Jetzt“, „Schnäppchen“, „Kostenlos“ und „Spannend“.

 

3. Fokus auf Wertschöpfung

Warum sollte der Leser auf Ihre CTA klicken? Weil der Wert, den Sie anbieten, für sich selbst spricht! Wenn Sie eine CTA schreiben, fragen Sie sich: Was hat der Leser davon?

Vorzugsweise sollten Ihre CTAs immer ergebnisorientiert sein. Also, anstatt „Geben Sie Ihre E-Mail an” lieber „Kostenlos anmelden für wertvolle News“. Die erste CTA sagt den Lesern, was sie tun sollten, während die zweite den Sinn dieser Handlung erläutert.

In anderen Worten konzentriert sich die CTA auf die Wertschöpfung.

Alle erfolgreichen Texter und Marketingfachleute wissen, dass das „Warum“ der Schlüssel zu höheren Klickraten ist. Ihre Zielgruppe will kein weiteres Produkt oder ein kostenloses eBook. Sie will eine Lösung für ihr Problem und ist somit an dem „Warum“ interessiert.

 

4. Ein Gefühl der Dringlichkeit erzeugen

Die FOMO, d h. die Angst, etwas zu verpassen (engl. fear of missing out), ist eine sehr reale und starke Emotion. Sie veranlasst Ihre Zielgruppe dazu, sofort (und nicht erst später) zu handeln. Schließlich möchte niemand eine großartige Chance verpassen. Daher sollten Sie in Ihren CTAs ein Gefühl der Dringlichkeit vermitteln.

Am besten eignet sich dazu ein zeitlich begrenzter Ausverkauf. Zum Beispiel eine CTA, die sagt „40% Rabatt nur heute“, wird garantiert die Aufmerksamkeit der Leser auf sich ziehen und die Klickrate steigern.

Aber was, wenn Sie keine Produkte verkaufen, sondern für ein Webinar werben? Die gleiche Taktik kommt auch hier zum Einsatz! Schreiben Sie eine CTA wie etwa „12 freie Plätze übrig — Sofort anmelden“. Personen, die an Ihrem Event interessiert sind, aber sich noch nicht angemeldet haben, werden von dieser CTA dazu ermuntert.

 

5. Kurz und bündig

Die besten CTAs enthalten Aktionswörter, die sich auf die Wertschöpfung konzentrieren und Dringlichkeit vermitteln, aber das bedeutet nicht, dass Sie 25 Worte in Ihre CTA packen sollten. Eine so lange CTA würde in eine anklickbare Schaltfläche nicht hineinpassen und wäre für Ihr Publikum uninteressant.

Fassen Sie sich möglichst kurz, um den Leser zum Klicken zu motivieren. Die meisten Fachleute sind sich einig, dass eine aus zwei bis drei Worten bestehende CTA ideal ist, aber fünf oder sechs auch akzeptabel sind.

Wenn Sie Probleme haben, Ihre CTAs zu verkürzen, schauen Sie sich diese Beispiele als Hilfe an:

„Kaufen Sie jetzt unser erstaunliches neues Produkt mit 50% Rabatt“ —> „50% sparen — Sofort kaufen“;

„Melden Sie sich für wöchentliche Updates und News an“ —> „Noch heute anmelden“;

„Holen Sie sich Ihr kostenloses eBook zum Schreiben von hochkonvertierenden CTAs“ —> „Konversionen sofort steigern“.

 

6. Auffallen

Wir haben Ihnen mehrere Tipps zum Verfassen von Texten gegeben, mit denen Sie fantastische CTAs schreiben können, die die Leser zum Kauf eines Produkts bzw. einer Dienstleistung verleiten. Ein guter Werbetext ist ausschlaggebend, aber nicht das Einzige, was eine gute CTA ausmacht.

Das Aussehen einer CTA beeinflusst ebenfalls ihre Effektivität. Unten finden Sie einige Tipps, wie Sie Ihre CTAs visuell ansprechend gestalten:

  • Form einer Schaltfläche. Nach Möglichkeit lassen Sie die CTA wie eine Schaltfläche aussehen, damit die Leser sofort erkennen, dass sie diese anklicken können.

  • Prägnante Farben. Heben Sie Ihre CTA-Schaltflächen mit einem kräftigen Farbton hervor und umgeben Sie diese mit einer weißen Fläche, damit sie sofort auffallen.

  • Sofort erkennbar. Platzieren Sie Ihre CTAs nicht irgendwo in der Bildschirmecke. Machen Sie sie stattdessen für die Leser sofort erkennbar.

Designelemente wie die Schaltflächenfarbe und CTA-Platzierung sind enorm wichtig. Selbst eine ansonsten effektive CTA könnte ihre Wirkung verfehlen, wenn ihr Aussehen vernachlässigt wird.

 

7. Zahlen sprechen Bände

Mit Zahlen können die Konversions- und Klickraten drastisch gesteigert werden, da sie die Leser sofort erkennen lassen, ob ein bestimmtes Angebot ihre Zeit wert ist oder nicht.

Welche CTA würden Sie eher anklicken?

  • „Konversionen sofort steigern“,
  • „Konversionen um 28% steigern“.

Zwei weitere Beispiele:

  • „Rabatt beanspruchen“,

„Bis zu 40% sparen“.

 

 

Höchstwahrscheinlich haben Sie sich in beiden Szenarien für die zweite Option entschieden. CTAs wie „Konversionen sofort steigern“ und „Rabatt beanspruchen“ sind etwas vage. Aber „Konversionen um 28% steigern“ und „Bis 40% sparen“ sagt den Lesern, was sie erwartet, wenn sie Ihr Angebot in Anspruch nehmen.

 

8. Testen und optimieren

Schließlich ist es wichtig, Ihre CTAs zu testen und zu optimieren.

Alle oben genannten Tipps erhöhen nachweislich die Konversion und sind ein guter Ausgangspunkt. Sie werden jedoch erst dann erfahren, ob die CTAs für Ihre Zielgruppe ansprechend sind, wenn Sie sie testen und anschließend die Daten analysieren. Am besten funktioniert das mit einem A/B-Test.

Schreiben Sie eine CTA und beobachten ihre Wirkung. Ändern Sie dann die Farbe, verwenden Sie ein anderes Aktionswort oder platzieren Sie die CTA woanders, um zu sehen, ob damit bessere Ergebnisse erzielt werden. Wiederholen Sie diese Vorgehensweise bei Bedarf.

Es ist jedoch zu beachten, das nur ein Element per Test geändert werden sollte, damit Sie genau bestimmen können, welche Elemente die Klickrate steigern bzw. senken und diese entsprechend anpassen.

 

Mit CTAs bringen Sie Ihre Webinare voran

Wenn Sie an CTAs denken, kommen Ihnen wahrscheinlich als erstes Zielseiten und E-Mail-Kampagnen in den Sinn, aber keine Webinare. Mit Tools wie ClickMeeting lassen Sie fantastische CTAs erstellen, die Sie in Ihre Live-Broadcasts einbinden können!

Egal ob Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung verkaufen, für einen kostenlosen Download werben oder Ihre Mailing-Liste erweitern möchten, die CTA-Funktion von ClickMeeting kann Ihnen dabei helfen.

Mit unserem Tool können Sie:

  • ansprechende Pre-Button- und Button-Texte schreiben, um die Klickrate zu erhöhen,

  • die CTA-Schaltfläche durch verschiedene Farben und Hintergründe anpassen,

  • wählen, wann und wie lange die CTA während Ihres Webinars angezeigt wird,

  • Webinar-Teilnehmer auf eine benutzerdefinierte Website umleiten, sobald sie die CTA anklicken.

Mit einem hochwertigen Webinar können Sie Ihre Zielgruppe begeistern. Nutzen Sie diesen Vorteil, indem Sie eine CTA-Schaltfläche in Ihren Live-Broadcast einbinden, um das volle Potenzial zur Umsatzsteigerung für Ihr Unternehmen und die Verbesserung der allgemeinen Effektivität Ihres Events zu realisieren.

Finden Sie die CTA-Schaltflächenfunktion von ClickMeeting nützlich? Probieren Sie sie noch heute aus! Melden Sie sich an für eine kostenlose 30-Tage-Probeversion von ClickMeeting und überzeugen Sie sich von dem enormen Potenzial unserer Plattform.

 

Schlusswort

Eine effektive CTA hilft Ihnen, die Konversionsrate und den Umsatz zu steigern und Ihr Unternehmen auf ein höheres Niveau zu bringen — vorausgesetzt Sie können CTAs gut schreiben und gestalten. Zum Glück haben Sie jetzt das dazu notwendige Wissen direkt zur Hand!

Um erfolgreicher zu sein, beachten Sie diese acht Tipps, wenn Sie das nächste Mal eine Handlungsaufforderung für Ihre Zielseite, E-Mail-Kampagne oder Ihr Webinar schreiben. Viel Glück!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...

Posted by Jacob Thomas

Content writer @ ClickMeeting

Es ist die Zeit, Ihre Events online zu verschieben. Mit Hilfe von ClickMeeting

KOSTENLOS TESTEN
G2Crowd

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.