Mit dem Online-Lernen können Sie das Wissen vermitteln, unabhängig davon, wo Sie und Ihre Teilnehmer gerade sind. Er bietet auch ein umfangreiches Instrumentarium zur Bildungsunterstützung. Es kommt jedoch immer noch vor, dass verschiedene Situationen, einschließlich Stress oder Ablenkung durch andere Benutzer, die Weitergabe von Informationen erschweren. Der Edu-Modus wurde in diesem Sinne entwickelt.

Fast jeder Lehrer, Dozent, Trainer oder Coach hatte bereits die Gelegenheit, zu sehen, wie effektiv Online-Lernwerkzeuge sein können. Auf der anderen Seite stellte sich oft heraus, dass Lernenden und Hörer mit ganz anderen Problemen zu kämpfen hatten, als sie es in einem klassischen Klassenzimmer oder Hörsaal bereits gewohnt waren. In einer großen Gruppe wird es schwieriger, das Chaos zu kontrollieren, und für manche Leute kann es ziemlich unangenehm sein, ihre Webcam vor einem großen Publikum zu aktivieren. All dies macht es viel schwieriger, das volle Potenzial der Plattform zu nutzen. Wir hören auf die Stimmen beider Gruppen und setzen Lösungen zur Verbesserung der Zusammenarbeit um. Eine davon ist Edu-Modus – eine Einstellung, die den Komfort sowohl für den Lehrer als auch für die Zuhörer erhöht und in einer besseren Qualität der Sitzungen resultiert.

 

Diese Funktion wird Anfang September verfügbar sein.

 

Was ist der Edu-Modus?

Während eines klassischen Unterrichts sieht der Moderator – Lehrer, Hochschullehrer, Coach oder Trainer – alle Teilnehmer. Die Teilnehmer hingegen können sowohl den Lehrer als auch ihre Kollegen sehen. In einem solchen Szenario ist die Steuerung einer Gruppe nicht immer einfach und es kommt auch vor, dass Teilnehmer – auch ohne eine solche Absicht – voneinander abgelenkt werden. Es fällt definitiv schwerer, beispielsweise einen Raum für selbstständiges Arbeiten zu schaffen. Im Hinblick darauf bringt der Edu-Modus, der direkt im Veranstaltungsraum aktiviert werden kann, revolutionäre Veränderungen:

  • Der Moderator sieht alle Teilnehmer,
  • Ein Teilnehmer kann nur den Moderator sehen,
  • Der Moderator kann eine ausgewählte Person oder Gruppe zum Antworten einladen, sodass dieser Teilnehmer von anderen gehört werden kann.

Jeder kann sich dadurch viel entspannter fühlen und sich voll und ganz auf den präsentierten Stoff oder die anstehenden Aufgaben konzentrieren. Gleichzeitig ist der Wechsel zwischen den Modi einfach, sodass Planung noch effektiverer und interaktiverer Kurse einfacher wird.

Welche Vorteile hat der Edu-Modus?

Dank dieser einfachen Lösung können viele Probleme beseitigt werden, die sowohl von Lehrern als auch von Lernenden beobachtet werden, die an verschiedenen Arten von Bildungsaktivitäten teilnehmen.

  • Chaoskontrolle: In den frühen Tagen der Coronavirus-Pandemie gab es online viele Inhalte, die das Chaos im Online-Unterricht zeigten – die Teilnehmer sprachen ohne Einhaltung der Reihenfolge oder teilten Inhalte, die nicht hätten sein sollen. Der Edu-Modus ermöglicht es dem Moderator, zu entscheiden, wer und wann spricht – noch effektiver als in einem traditionellen Klassenzimmer.

  • Komfort für Lernende: viele Teilnehmer zögern, am Online-Lernen teilzunehmen, weil sie ihr Bild nicht teilen oder anderen nicht ihr Umfeld zeigen möchten. Dies ist insbesondere bei Schülern der Fall, die sich über unangemessene Reaktionen von Mitschülern Sorgen machen, aber es ist auch in höheren Altersgruppen weit verbreitet. Das Sicherheitsgefühl ist entscheidend für erfolgreiches Lernen. Mit dem Edu-Modus kann sich jeder sicher fühlen, dass nur der Lehrer die Sitzung sieht.

  • Bessere Kontrolle: Die Online-Bildung bietet eine bessere Zugänglichkeit, aber gleichzeitig ist es oft nicht einfach, die Arbeit der Schüler zu kontrollieren (z.B. während der Prüfungen). Der Edu-Modus macht es viel einfacher. Außerdem wird es nicht notwendig sein, zusätzliche Verifizierungswerkzeuge zu verwenden, die ziemlich umstritten sein können – sowohl bei Schülern als auch bei Lehrern.

  • Privatsphäre und Sicherheit: Bei Online-Treffen sind Datensicherheit und Privatsphäre der Teilnehmer von entscheidender Bedeutung. Bei ClickMeeting verpflichten wir uns, die von uns gesammelten und weitergegebenen Informationen sorgfältig zu behandeln. Die Verwendung des Edu-Modus gibt allen Teilnehmern ein viel besseres Sicherheitsgefühl. Es funktioniert auch gut bei der Aufnahme von Unterrichtseinheiten, da das Video nur den Lehrer und möglicherweise die Personen zeigt, die um eine Antwort gebeten werden.

  • Große Auswahl an Tools innerhalb einer Plattform: Der Edu-Modus ist ein weiteres von ClickMeeting bereitgestelltes Tool zur Vereinfachung von Fernunterricht. Mit dem Edu-Modus können Ausbilder ihre Kurse anpassen und ihre Fähigkeiten entwickeln, ohne dass eine zusätzliche Software erforderlich ist.

Edu-Modus Schritt für Schritt benutzen

Wie andere Lösungen, die wir vorstellen, ist der Edu-Modus in erster Linie einfach und intuitiv, sodass jeder ihn bei seiner Arbeit verwenden kann. Die Aktivierungsschaltfläche ist direkt im Ereignisfenster platziert, sodass Sie bequem zwischen verschiedenen Modi wechseln können.

Nach dem Umschalten in den Edu-Modus werden die Mikrofone aller Teilnehmer stummgeschaltet und ihr Kamerabild ist nur für den Moderator sichtbar, der somit einfach Kontrolle über die ganze Gruppe behält.

Sie können beispielsweise einen ausgewählten Teilnehmer oder eine Gruppe bitten, eine Frage zu beantworten: dann wird der Ton geteilt.

Flexibles Lernmanagement

Von ClickMeeting angebotene Kurse können viele Formen annehmen. Der Edu-Modus funktioniert nach mehreren Szenarien. Beispielsweise können sich die Teilnehmer auf ihre eigene Arbeit konzentrieren, ohne ein Kamerabild mit allen anderen teilen zu müssen. Es ist auch eine großartige Verbesserung für Dozenten, denen oft die Möglichkeit fehlt, die Reaktionen der Zuhörer ihrer Präsentationen zu beobachten. Dank des Edu-Modus wird es möglich sein, ohne das Bild mit allen teilen zu müssen. Natürlich ist es auch eine perfekte Lösung bei Tests, Prüfungen und anderen Formen der Wissensüberprüfung. Der Lehrer kann das Verhalten der Teilnehmer überwachen, ohne in ihre Privatsphäre einzugreifen oder zusätzliche Software zu verwenden, was oft ernsthafte Zweifel aufkommen lässt.

Denken Sie daran, dass der Wechsel zwischen dem Edu-Modus und dem standardmäßigen Meeting-Modus extrem einfach ist und Sie dies innerhalb einer Sitzung mehrmals tun können. Dies wird Ihnen helfen, die Unterrichtsform an Ihre aktuellen Bedürfnisse anzupassen.

Wann sollte ich den Edu-Modus verwenden?

Der Edu-Modus ist, wie der Name schon sagt, in erster Linie für Personen gedacht, die verschiedene Arten von Bildungsaktivitäten auf ClickMeeting durchführen. Akademische Dozenten und Lehrer aller Schulstufen, von Grundschule bis hin zum Gymnasium, werden seine Vorteile schnell zu schätzen wissen. Er ist auch nützlich für Tutoren, Sprachschulen, unabhängige Trainer und Experten. Natürlich liegt es ganz bei Ihnen, wie Sie seine Fähigkeiten nutzen. Im Laufe eines Unterrichtsblocks können Sie zwischen der Standardansicht und dem Edu-Modus wechseln, um einen optimalen Wissenstransfer zu gewährleisten, zu überprüfen und Ihrem Publikum einen komfortablen Raum zum Erlernen neuer Fähigkeiten zu schaffen.

Edu-Modus: eine kurze Zusammenfassung

Der Edu-Modus ist eine weitere Lösung, die Sie in Ihren Online-Unterrichten, -Kursen, -Vorlesungen und anderen Situationen verwenden können, in denen Sie Wissen auf Distanz teilen. Zuallererst bietet er eine komfortable Umgebung, die es den Lernenden ermöglicht, sich auf bestimmte Aufgaben oder das Zuhören zu konzentrieren und dabei auf ihre Privatsphäre zu achten und Stress abzubauen. Aus der Sicht eines Moderators ist es auch viel einfacher, Sitzungen richtig zu organisieren und mögliche Probleme zu lösen, die dabei auftreten können. Das Prinzip des Edu-Modus ist ganz einfach:

  • Der Moderator sieht alle Teilnehmer der Veranstaltung.
  • Die Teilnehmer können nur den Moderator sehen, sich jedoch nicht gegenseitig, was die Fokussierung erleichtert und Probleme beispielsweise im Zusammenhang mit Bedenken hinsichtlich des Teilens des eigenen Bildes löst.
  • Der Moderator kann einen oder mehrere Teilnehmer bitten, als eine Gruppe zu sprechen.
  • Das Umschalten zwischen dem Edu-Modus und Standard-Modus ist einfach und erfolgt im Ereignisfenster.

Der Edu-Modus bietet auch eine verbesserte Sicherheit und Privatsphäre für Benutzer, was besonders wichtig sein kann, wenn Unterrichtseinheiten aufgezeichnet oder Tests und andere Formen der Bewertung durchgeführt werden. Überzeugen Sie sich selbst, wie er Ihre Arbeit unterstützen kann und kommen Sie auf uns mit Ihren Erkenntnissen auf jeden Fall zu. Dank der Rückmeldung seitens unserer Kunden entwickelt und bietet ClickMeeting weiterhin Lösungen an, die eine effektive Zusammenarbeit und Bildung im virtuellen Raum unterstützen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...

Posted by Paweł Łaniewski

Paweł is the Content Expert at ClickMeeting.

Es ist die Zeit, Ihre Events online zu verschieben. Mit Hilfe von ClickMeeting

KOSTENLOS TESTEN
G2Crowd

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *