Seit dem Ende des Datenschutzschilds im Juli 2020 wurde die Datensicherheit für viele SaaS-Unternehmen, die globale Kunden bedienen, zum Hauptanliegen. Als der Europäische Gerichtshof seine Erklärung abgab, waren wir bereit, eine sichere Videokonferenztechnologie sicherzustellen.

 

Was haben wir getan, um die beste Serverkapazität in Europa für Tausende von Live-Webinaren während des Ausbruchs der Pandemie sicherzustellen? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie wir es mit OVHcloud erreicht haben.

 

Die Herausforderung durch die globale Pandemie

Lassen Sie uns ein wenig auf Anfang 2020 zurückblicken, um Ihnen die ganze Geschichte näher zu bringen. Zu Beginn des Jahres 2020 ist ClickMeeting bereits stetig gewachsen. Und wir haben damit gerechnet, dass es so weitergehen wird. Damals war der Hauptplan für das Jahr 2020, unsere Server-Kapazität und Sicherheit zu erhöhen und nach Europa zu verlagern. Das Ziel war es, eine große Bandbreite und eine zuverlässige Leistung zu erhalten, um ein globales Publikum zu bedienen und unseren Kunden noch mehr Sicherheit für ihre Online-Veranstaltungen zu bieten.

Dann kam der März 2020 und alles hat sich verändert.

Die Länder wurden gesperrt. Selbst in den widerwilligsten Unternehmen wurde die Fernarbeit innerhalb weniger Wochen eingeführt. Die Notwendigkeit, mit Kunden und Kollegen über Live-Webinare und Remote-Online-Veranstaltungen in Kontakt zu treten, wuchs fast über Nacht.

Die Auswirkungen der Pandemie auf den Bildungssektor waren immens. Schulen und Universitäten mussten Online-Kurse und virtuelle Schulungen einführen, sobald die von der Regierung verordneten Sperren begannen. Pädagogen auf der ganzen Welt brauchten eine zuverlässige Webinar-Lösung, die nicht nur bei den traditionellen Unterrichtsmodellen, sondern auch bei Workshops und Arbeitstrainings helfen sollte. Da viele von ihnen und ihre Studenten mit dem Bewusstsein zu kämpfen hatten, wie schnell die Tech-Welt das traditionelle Lernen übernimmt, mussten Werkzeuge, die ihnen helfen, einfach und intuitiv zu bedienen sein.

Die Geschäftslandschaft, in der wir tätig sind, hat eine scharfe Kehrtwende genommen und wir als Webinar-Softwareanbieter haben ein Wachstum wie nie zuvor erlebt.

Um dies mit Zahlen zu belegen:

 

März 2019:

 

  • Wir haben 60.000 Online-Events veranstaltet.
  • Und zwar mit 870 Tausend Teilnehmern.


März 2020:

 

  • Wir haben 300.000 Online-Events veranstaltet.
  • Mit über 3,2 Millionen Teilnehmern.

Beeindruckend, nicht wahr?

 

Wir konnten das Wachstum auf der ganzen Welt beobachten, insbesondere in den USA, Russland und Brasilien, aber das spektakulärste Wachstum fand in Europa statt. Schauen wir uns die Karte an:

 

 

Frankreich stieg um über 400 %, Deutschlands Punktzahl um über 500 %, Polen – die spektakulärste Punktzahl von fast 1.200 %, Griechenland um 900 %.

Und so plötzlich war der Plan, das Server-Upgrade abzuschließen, entscheidend.

Nicht in ein paar Monaten, aber sofort.

Die gesamte Server-Infrastruktur musste dringend aktualisiert werden, um dem gestiegenen Verkehr gerecht zu werden und Dateien, Aufzeichnungen, Notizen, Audio-Video-Streaming oder Speicherung zu hosten. Das ist ein ernsthafter Anstieg! Also haben wir mit Hilfe von OVHcloud schnell das Problem gepackt.

 

Sichere Server in Europa – die oberste Priorität

Unser Partner, OVHcloud, war proaktiv dabei, maßgeschneiderte Lösungen für ein so schnelles Scale-up anzubieten. Innerhalb weniger Wochen konnten wir die Infrastruktur unserer Kernserver vervielfachen. Die Verlegung auf europäischen Boden hingegen dauerte einige Monate.

 

Der Hauptserverstandort – die Migration

Am wichtigsten für uns war die Tatsache, dass unser Partner den schnellsten Server-Lieferprozess für unsere spezifischen Standorte in Europa anbot: Warschau, Frankfurt, London und Straßburg. Es war eine Sache von wenigen Minuten, um einen Server einzurichten und ihn an Infrastruktur zu binden.

Außerdem verfügten wir standardmäßig über eineungemessene Bandbreite auf einer öffentlichen Netzwerkverbindung von 1 Gbit/s mit einer Burst-Funktion von 2 Gbit/s, die perfekt für unsere Bedürfnisse geeignet war. Schließlich erfordert die gleichzeitige Veranstaltung von Tausenden von Online-Konferenzen, Live-Webinaren und Fernkursen weltweit ein wirklich leistungsfähiges Backend.

Die Kernserverinfrastruktur von ClickMeeting wurde Anfang dieses Jahres von den USA nach Europa migriert.

 

Backup-Server-Standorte

Wir haben unsere Haupt- und Backup-Standorte in zwei verschiedenen Rechenzentren in Europa eingerichtet und dank der vRack-Technologie funktionieren sie als gesichertes privates Netzwerk.

Aus technischer Sicht ist die Verwendung von dezentralen Load Balancern mit Einstiegspunkten für den Verkehr aus Amerika und Europa erwähnenswert.

Es ist sehr einfach, diese Infrastruktur auf der Grundlage steigender Bedürfnisse unserer Kunden zu erweitern, da wir nicht durch die Kapazität von Rack-Schränken begrenzt sind.

Die Bandbreite des lokalen Netzwerks wurde ebenfalls erhöht, da wir einen großen Bedarf an einer vollständigen Synchronisierung der Haupt- und Backup-Serverstandorte in Echtzeit hatten. 

 

DSGVO bereit – vollständig gesicherte Daten

Nachdem all dies Anfang 2020 getan worden war, entschied der Europäische Gerichtshof einige Monate später, dass der Datenschutzschild den europäischen Kunden keinen ausreichenden Schutz bietet.

Jeder, von kleinen Startups über agiles SaaS bis hin zu großen globalen Unternehmen, muss sicherstellen, dass Kundendaten nicht außerhalb der EU übertragen und in den USA weiterverarbeitet werden. Als europäische Bürger haben wir nicht die gleiche Kontrolle darüber, was mit unseren persönlichen Daten passiert, wenn sie Europa verlassen.

Wir sind froh, Ihnen mitteilen zu können, dass es dieses Problem bei ClickMeeting, einem Anbieter von Videokonferenztechnologie, nicht gibt.

Alle Kundendaten werden sicher in der Europäischen Union gespeichert – geschützt durch DSGVO. Unser Hauptsitz befindet sich in Europa und wir sind Experten für Datenschutzrecht, wenn es um grenzüberschreitende, globale Geschäfte geht.

 

DDoS-Schutz – als Standard, nicht als Luxus

Vor dem Hintergrund der Pandemie und der Popularität der Fernarbeit nahm der ClickMeeting-Verkehr massiv zu. Aus diesem Grund haben wir zahlreiche DDoS-Angriffe erlebt. Seit Jahren haben wir erfolgreich alle verteilten Überlastangriffe vermieden, die unseren Operationen in irgendeiner Weise schaden könnten. Leider übertraf einer der Angriffe aufgrund einer neuen Situation die aktuellen DDoS-Schutzfunktionen und verursachte einige Stunden Ausfallzeit.

Das war inakzeptabel. Wir sprechen über Millionen von Benutzern und Hunderttausenden von Kunden weltweit. Es war wichtig zu verhindern, dass dies in Zukunft den neuen Servern begegnet.

OVHcloud hat einen DDoS-Präventionstechnologie als Standard angeboten. Das Schöne daran ist, dass europäische ClickMeeting European Server speziell von DDoS VAC-Systemen geschützt werden.

Wie funktioniert es? Das System basiert auf dem Überwachen, Abhören und Filtern von schlechtem Datenverkehr in Echtzeit. Nicht nur von unserem eigenen sicheren Servernetzwerk, sondern von allen Netzwerken dieses Anbieters. Server bereinigen den schlechten Datenverkehr und bei Kunden treten keine Störungen auf. Jeder Angriff, der möglicherweise von einem anderen ungesicherten Netzwerk aus gestartet werden könnte, wird sofort gestoppt, und das System verhindert, dass er sich auf unser eigenes gesichertes Netzwerk ausbreitet. Gleichzeitig wird das gesicherte Servernetzwerk von ClickMeeting ständig von DDoS VAC überwacht und gefiltert.

Nun, das nennen wir Vorbeugung über alles hinaus.

Darüber hinaus können wir jetzt alle unsere Server über eine Webschnittstelle oder API leicht verwalten und unbegrenzten Datenverkehr erhalten. Es eröffnet endlose Skalierungsmöglichkeiten: egal wie umfangreich die Webinare, Online-Meetings oder Fernschulungen von ClickMeeting-Kunden sind. Wir werden alles in Griff halten.

 

Mit der verbesserten Videokonferenztechnologie sind wir bereit für die Zukunft

Dank all den Upgrades, die an unserer Webinar-Software vorgenommen wurden, gibt es keine Überraschungen mehr. ClickMeeting ist bereit für die Zukunft.

 

 

Die Server-Migration und die Transformationen haben uns in vielerlei Hinsicht geholfen. Wie? Lassen Sie uns mit einigen wenigen beginnen:

  • Wir verfügen jetzt über zuverlässigere Server und bieten unseren Kunden als Webinar-Dienstleister besseren Support;

  • Mehr Stabilität bedeutet bessere Kundenerfahrung;

  • Egal wie groß die Online-Events unserer Kunden sind – wir unterstützen sie mit unbegrenzten Skalierungsoptionen.

  • Wir sind vollständig konform mit der DSGVO und garantieren dies unseren Kunden.

  • Neue Unternehmen aus ganz Europa (Frankreich, England oder Deutschland) haben beschlossen, für länger bei uns zu bleiben.

  • Unser Team kann sich jetzt auf Produktaktualisierungen und -entwicklungen konzentrieren, um Kunden, die Online-Konferenzen, Remote-Schulungen oder Live-Webinare organisieren, noch bessere Tools zur Verfügung zu stellen.

 

Wenn Sie also nach einem wirklich zuverlässigen Webinar-Dienstleister suchen, probieren Sie ClickMeeting unbedingt aus. Egal, ob Sie gerade erst angefangen haben, sich mit Online-Veranstaltungen vertraut zu machen, oder ob Sie ein erfahrener großer Webinar-Veranstalter sind – Sie werden ClickMeeting als skalierbare Lösung finden, die es wert ist, erkundet zu werden!

 

TESTEN SIE UNS KOSTENLOS
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...

Posted by Bartłomiej Bałdyga

IT Director @ ClickMeeting

Es ist die Zeit, Ihre Events online zu verschieben. Mit Hilfe von ClickMeeting

KOSTENLOS TESTEN
G2Crowd

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.