Wussten Sie, dass Glossophobie, auch bekannt als die Angst vor öffentlichem Reden, eine der häufigsten Phobien ist? Untersuchungen zeigen, dass 74 % der Amerikaner Angst haben, in der Öffentlichkeit zu sprechen.

Aber die Wahrheit ist, dass öffentliches Reden nicht beängstigend sein muss! Solange Sie einige häufige Fehler beim Reden in der Öffentlichkeit vermeiden, sollte Ihre nächste Präsentation gut verlaufen. Lies weiter, um 10 Dinge zu lernen, die du NICHT tun solltest, wenn du in der Öffentlichkeit sprichst.

Fehler beim öffentlichen Reden, die Sie vermeiden sollten

Sind Sie bereit, ein besserer öffentlicher Redner zu werden? Natürlich sind Sie! Zum Glück geht es in diesem Artikel darum. Geben Sie Ihr Bestes, um diese 10 häufigen Fehler beim Reden in der Öffentlichkeit zu vermeiden, und Ihre Arbeitspräsentationen, Keynotes auf Branchenkonferenzen usw. werden sich verbessern.

1. Vernachlässigung der Vorbereitung

Die Vernachlässigung der Vorbereitung ist einer der häufigsten Fehler bei öffentlichen Reden. Glücklicherweise ist es auch eines der am leichtesten zu behebenden Probleme! Alles, was Sie tun müssen, ist, sich vor Ihrer Präsentation, Rede usw. Zeit zu nehmen, um sicherzustellen, dass Sie alle Probleme gelöst haben.

Hier ein paar Tipps zur Vorbereitung:

  • Denken Sie an Ihr Publikum Es ist wirklich schwierig (sprich: fast unmöglich), eine wirkungsvolle Präsentation zu erstellen, wenn man nicht weiß, vor wem man sie halten wird. Denken Sie an Ihre Zielgruppe und passen Sie Ihre Botschaft an sie und ihre spezifischen Bedürfnisse an.
  • Organisieren Sie Ihre Präsentation. Stellen Sie als Nächstes sicher, dass Ihre Präsentation logisch und ansprechend abläuft, damit Ihr Publikum leicht folgen kann. Sie möchten nie, dass Ihr Publikum denkt: „Woah, woher kommt dieser Punkt?“
  • Üben, üben, üben. Schließlich üben Sie Ihre Präsentation mehrmals, bevor Sie sie halten. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie sich selbst aufnehmen, damit Sie sehen können, wie Sie auf Ihr Publikum wirken. Sobald Sie Ihre Präsentation wie Ihre Westentasche kennen, können Sie sie viel ansprechender präsentieren.

Improvisation ist KEIN professioneller Ansatz für das Sprechen in der Öffentlichkeit. Tun Sie sich (und Ihrem Publikum) einen Gefallen und bereiten Sie sich immer auf Ihre Präsentationen vor.

2. Verwenden von Füllwörtern

Füllwörter sind der Erzfeind eines öffentlichen Redners. Sie wissen, wovon wir sprechen: die ähs und ähs, die die meisten unerfahrenen Sprecher plagen. Diese Wörter (und andere ähnliche) werden nur dazu dienen, Sie während Ihrer Präsentation unvorbereitet und unprofessionell erscheinen zu lassen. Sie werden auch das Vertrauen Ihres Publikums in die von Ihnen bereitgestellten Informationen verringern.

Aber keine Sorge! Das beste Mittel gegen Füllwörter besteht darin, sicherzustellen, dass Sie vollständig vorbereitet sind, bevor Sie sprechen. Wenn Sie Ihre Rede üben, können Sie sie müheloser vortragen.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass das gelegentliche “Ähm” völlig in Ordnung ist. Sie können dazu führen, dass sich Ihre Präsentation natürlicher und damit ansprechender anfühlt. Lassen Sie sie einfach nicht während Ihrer Rede zügeln, sonst werden Sie Probleme bekommen.

3. Zu schnelles Reden

Wie bereits erwähnt, haben die meisten von uns Angst vor öffentlichen Reden. Wir werden also ziemlich nervös, wenn wir eine Präsentation vor Publikum halten müssen. Dies führt zu einem weiteren häufigen Fehler beim Reden in der Öffentlichkeit: Zu schnell reden.

Wenn Sie wie ein außer Kontrolle geratener Zug an Ihre nächste Grundsatzrede herangehen, verwirren Sie Ihr Publikum. Verwirrte Zuhörer sind berüchtigt dafür, komplett abzuschalten – nicht das, was Sie wollen.

Eine Möglichkeit, sich davon abzuhalten, durch Ihre Inhalte zu hetzen, besteht darin, Ihre Präsentation in der richtigen Geschwindigkeit zu üben. (Komisch, dass wir immer wieder auf die Vorbereitung hinweisen, nicht wahr?) Atmen Sie dann während Ihrer Rede tief durch, um Ihre Nerven zu beruhigen und sie unter Kontrolle zu halten.

Ein weiterer Tipp ist, eine Pause zu machen, wenn Sie etwas Wichtiges gesagt haben oder wenn Sie von einem Thema zum nächsten übergehen. So haben Ihre Zuhörer Zeit, das soeben Gesagte zu verarbeiten.

4. Zu sanftes Reden

Zu schnelles Reden ist definitiv ein Fehler in der Öffentlichkeit, den du vermeiden solltest. Das gilt auch für zu leises Sprechen. Vor allem, wenn Ihnen kein Mikrofon zur Verfügung steht.

Ihr Publikum wird die Weisheit, die Sie teilen, nicht verinnerlichen können, wenn es nicht hören kann, was Sie sagen. Stellen Sie also sicher, dass Sie laut sprechen, sich gut ausdrücken und vermeiden Sie um jeden Preis zu murmeln. So wird sichergestellt, dass Ihre Botschaft verstanden wird und Sie auf der Bühne selbstbewusst auftreten können.

Ebenso ist es nicht ratsam, während Ihrer Präsentation mit monotoner Stimme zu sprechen. Warum? Weil es langweilig ist und Ihr Publikum wahrscheinlich in den Schlaf wiegen wird. Scheuen Sie sich nicht, Ihrer Stimme einen Tonfall zu geben, wichtige Wörter zu betonen usw. Dies wird dazu beitragen, Ihre Zuhörer zu aktivieren.

Der beste Weg, um Monotonie zu vermeiden, ist, die Energie zu steigern. Wir werden in einem späteren Abschnitt dieses Artikels mehr dazu sagen, also bleiben Sie dran.

5. Vergessen, Blickkontakt herzustellen

Wenn Sie beim Reden in der Öffentlichkeit nervös werden, bringt Sie der Gedanke an den Augenkontakt mit Ihrem Publikum während des Vortrags wahrscheinlich ins Schwitzen.

Der Blickkontakt ist jedoch für eine wirkungsvolle Präsentation unerlässlich, weshalb es zu den größten Fehlern gehört, sich nicht an ihn zu halten, wenn man in der Öffentlichkeit spricht. Wenn Sie sich nicht die Zeit nehmen, Ihrem Publikum in die Augen zu sehen, wirken Sie unaufrichtig, distanziert und arrogant.

Also, beißen Sie in den sauren Apfel und geben Sie Ihrem Publikum den Blickkontakt, den es verdient. Konzentrieren Sie sich beim Sprechen etwa drei bis fünf Sekunden lang auf einen Zuhörer. Gehen Sie dann für die gleiche Zeit zu einer anderen Person über. Diese Strategie wird Ihnen dabei helfen, Ihr gesamtes Publikum auf einfache Weise einzubeziehen.

6. Verwendung ablenkender Verhaltensweisen

Wenn Sie mit Ihrem Publikum sprechen, möchten Sie, dass es sich auf die Informationen konzentriert, die Sie liefern, richtig? Das ist der springende Punkt Ihrer Präsentation. Leider lenken viele Redner ihr Publikum mit Manierismen ab wie:

  • Pressen oder Ringen der Hände;
  • Auf und ab gehen;
  • Ergreifen des Podiums;
  • Anpassen von Haaren oder Kleidung;
  • Das Gesicht berühren.

Wenn Sie eines dieser Dinge auf der Bühne tun, wird es Ihrem Publikum schwer fallen, sich zu konzentrieren, und Ihre Präsentation wird viel weniger effektiv sein, als sie sein könnte.

Um zu sehen, ob Sie eine dieser Verhaltensweisen begehen, nehmen Sie sich beim Sprechen auf und sehen Sie sich die Wiederholung an. Erkennen Sie dann die Fehler beim öffentlichen Reden, die Sie sehen, und machen Sie sich eine mentale Notiz, um sie zu beheben. Je öfter Sie dies tun, desto weniger neigen Sie zu ablenkenden Manierismen.

7. Niedrige Energie haben

Wir haben bereits gesagt, dass es während Ihrer Präsentation von Vorteil sein kann, die Energie aufzupumpen. Tatsächlich ist es ein häufiger Fehler in der Öffentlichkeit, wenig Energie zu haben, den Sie vermeiden sollten.

Nun, wir schlagen nicht vor, dass Sie eine Kanne Kaffee trinken, bevor Sie sprechen. Sie wollen nicht unnatürlich hyperaktiv sein – Sie wollen energisch sein, was den Zuschauern hilft, sich zu engagieren. Denken Sie darüber nach, warum sollte jemand zuhören, was Sie zu sagen haben, wenn Sie nicht einmal davon begeistert sind?

Um Ihr Energieniveau zu verbessern, denken Sie daran, mit Leidenschaft zu sprechen, den Moment zu genießen, zu lächeln und andere positive Gesichtsausdrücke zu machen und sich auf natürliche Weise auf der Bühne zu bewegen.

8. Falsche Verwendung von visuellen Hilfsmitteln

Die besten Redner verwenden visuelle Hilfsmittelwie Videos, Diagramme und Grafiken, um ihre Präsentationen zum Leben zu erwecken und ihr Publikum zu begeistern. Do solltest das auch machen. Um bei Ihrer nächsten Rede visuelle Hilfsmittel effektiv einzusetzen, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Überladen Sie nicht mit Text. Sehr textlastige Folien verlangen vom Publikum, dass es gelesen wird, was es von den Worten ablenken wird, die aus Ihrem Mund kommen.
  • Sparen Sie nicht am Design. Auch schlecht gestaltete Folien können ablenken. Stellen Sie sicher, dass Ihre Bilder professionell aussehen und ein positives Image vermitteln.
  • Verlassen Sie sich nicht auf Visuals. Was ist, wenn Ihre Technologie kaputt geht? Wenn Sie ohne Folien keine effektive Präsentation halten können, überarbeiten Sie Ihre Rede.

Visuelle Hilfsmittel können eine gute Rede absolut erstaunlich und einprägsam machen. Aber man muss sie richtig einsetzen. Die oben genannten Tipps stellen sicher, dass Sie dies tun.

9. Mitteilung von zu vielen Informationen

Sie könnten versucht sein, während Ihrer Präsentation zu viele Informationen weiterzugeben. Dies wird als Daten-Dumping bezeichnet und ist ein häufiger Fehler in der Öffentlichkeit.

Wir verstehen das. Jedes Mal, wenn Sie eine Rede halten, haben Sie das Gefühl, dass Ihre Glaubwürdigkeit auf dem Spiel steht. Sie versuchen also, während Ihrer Präsentation einen Berg von Informationen einzubeziehen, um sicherzustellen, dass Ihr Publikum versteht, dass Sie wissen, wovon Sie sprechen, und es verdienen, mit ihnen zu sprechen.

Dies ist ein Fehler und wird nur dazu dienen, Ihr Publikum zu überwältigen. Denken Sie stattdessen über die wenigen Dinge nach, die Sie am Ende Ihrer Präsentation unbedingt wissen müssen. Dann konzentriere deine Rede auf genau diese Dinge. Lassen Sie den Rest für später liegen.

10. Überschreitung Ihrer Zeit

Der letzte Fehler beim Reden in der Öffentlichkeit, den wir behandeln werden, ist das Überschreiten Ihrer Zeit. Wenn Ihr Chef Ihnen 15 Minuten Zeit gibt, um Ihre neue Idee vorzustellen, bleiben Sie bei 15 Minuten. Wenn Sie auf einer Branchenkonferenz gebeten werden, eine 45-minütige Keynote zu halten, stellen Sie sicher, dass Ihre Rede Ihr Zeitlimit nicht überschreitet.

Ihre Zeit zu überschreiten ist nicht nur unhöflich, sondern auch unklug. Je länger Ihre Präsentation dauert, desto schwieriger wird es, Ihr Publikum bei der Stange zu halten. Vor allem, wenn sie einen 30-minütigen Vortrag erwartet und Sie einen zweistündigen Vortrag auf sie ausladen.

Kennen Sie die Ihnen zugeteilte Zeit und erstellen Sie dann passende Inhalte. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, sich selbst zu messen, während Sie Ihre Präsentation üben. Wenn Sie immer wieder längere Laufzeiten haben, sollten Sie das Material reduzieren.

Werden Sie ein besserer Redner

Der erste Schritt, um ein besserer öffentlicher Redner zu werden, ist Bewusstsein. Sie müssen sich Ihrer Sprachfehler bewusst sein, bevor Sie sie verbessern können.

Wir empfehlen Ihnen, diesen Beitrag noch einmal durchzulesen und sich dann eine ehrliche Einschätzung zu geben. Was können Sie beim Reden in der Öffentlichkeit besser machen? Sobald Sie Ihre Fehler identifiziert haben, arbeiten Sie daran, sie jedes Mal zu verbessern, wenn Sie eine neue Präsentation und/oder Rede halten.

Apropos Präsentationen, haben Sie ClickMeeting schon ausprobiert? Unsere Plattform wurde speziell entwickelt, um erstklassige Webinare, produktive Teammeetings und große Online-Events zu veranstalten. Probieren Sie es 30 Tage lang kostenlos aus, um zu sehen, ob es das richtige Tool für Sie und Ihr Unternehmen ist.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...

Posted by Jacob Thomas

Content writer @ ClickMeeting

Es ist die Zeit, Ihre Events online zu verschieben. Mit Hilfe von ClickMeeting

KOSTENLOS TESTEN
G2Crowd

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.