Bis vor kurzem war es die COVID-19-Pandemie, die das Wachstum des Marktes für Online-Veranstaltungen bestimmte. Zum Glück wählen wir sie heute nicht, weil sie der einzige Ersatz für persönliche Treffen sind. Wir schätzen sie, weil sie bewährte und hochfunktionale Tools sind, die uns in der digitalen Welt zum Erfolg verhelfen.

Das Jahr 2022 war in der Online-Veranstaltungsbranche ein Jahr der Experten: Fachleute aus verschiedenen Branchen und Unternehmen – von Selbstständigen bis hin zu multinationalen Konzernen. Sie nutzten Webinare und Videokonferenzen für unterschiedliche Zwecke und auf unterschiedliche Weise.

Was haben sie gemeinsam, und was trennt sie? Was unterscheidet führende von durchschnittlichen Benutzern? Wie viel Geld kann man mit kostenpflichtigen Veranstaltungen verdienen? Dies sind einige der Fragen, auf die Sie mit dem State of Online Events-Bericht Antworten erhalten.

Kostenlosen Bericht herunterladen

Was werden Sie aus dem Bericht lernen?

Im „State of Online Events“-Bericht finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen über die Form des Online-Veranstaltungsmarktes im Jahr 2022 und darüber, wie die Nutzer ClickMeeting verwendet haben. Sie werden unter anderem Folgendes erfahren:

  • Welche Branchen Webinare am häufigsten nutzen
  • Was die führenden Unternehmen der einzelnen Branchen auszeichnet
  • Wann und wie das Tool am häufigsten verwendet wurde
  • Wie viel Geld man mit bezahlten Veranstaltungen verdienen kann
  • Ob ein Webinar beliebter ist als ein E-Book.

Für wen ist unser Bericht also gedacht? Für jeden Veranstalter, der seine Veranstaltungen noch besser auf die Bedürfnisse und Erwartungen seines Publikums abstimmen möchte. Der State of Online Events-Bericht könnte für Sie von besonderem Interesse sein, wenn Sie in den Bereichen Bildung, Ausbildung, Gesundheitswesen, Marketing oder Events tätig sind. Wir haben uns genau angesehen, wie Fachleute in diesen Branchen Online-Veranstaltungen nutzen. Und wir haben ihren Anführern noch mehr Aufmerksamkeit geschenkt.

Möchten Sie mehr über den Benutzer erfahren, der 12-mal mehr Teilnehmer anlockte als der durchschnittliche Veranstalter? Dann ist dieser Bericht genau das Richtige für Sie.

Branchen auf dem Webinar-Markt

Die Organisation von Online-Veranstaltungen wird auf dem modernen Markt immer wichtiger. Sie sind aus der Arbeit von Pädagogen, freiberuflichen Experten oder Spezialisten, die bei verschiedenen Unternehmen angestellt sind, nicht mehr wegzudenken: Dies gilt insbesondere für diejenigen, die in Marketing und Vertrieb tätig sind.

Welche Branchen vertreten sie? Wir haben uns die Veranstaltungen angesehen, die im Jahr 2022 auf der ClickMeeting-Plattform stattfinden. Unter ihnen haben wir die folgenden Kategorien unterschieden:

  • Schulung und Beratung 31 %
  • Marketing und Vertrieb 24 %
  • Geschäftliche Treffen 16 %
  • Bildung 12 %
  • Gesundheitswesen 12 %
  • Andere 5 %

Wichtigste Erkenntnisse

Im Jahr 2022 verbrachten ClickMeeting-Nutzer insgesamt 1.086.426 Tage oder 2.976 Jahre in virtuellen Räumen.

Die durchschnittliche Veranstaltung dauerte 109 Minuten, und die durchschnittliche Benutzersitzung dauerte 74 Minuten.

Die meisten Veranstaltungen wurden an Dienstagen abgehalten, gefolgt von Mittwoch und Donnerstag. Die beliebtesten Tageszeiten waren der Morgen (8:00–10:00 Uhr) und der Nachmittag (15:00–17:00 Uhr).

Die am häufigsten verwendete ClickMeeting-Funktion war die Präsentation – sie wurde bei 56,72 % der Veranstaltungen genutzt. Den zweiten Platz belegte die Bildschirmübertragung (16,65 %), gefolgt vom interaktiven Whiteboard (6,05 %).

Der Rekordhalter erwirtschaftete ein Einkommen von mehr als 20.000 EUR pro Einzelveranstaltung. Der Gesamtbetrag, den der Führer im Laufe des Jahres verdient hat, beträgt 158.380,83 EUR.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Posted by Paweł Łaniewski

Paweł is the Content Expert at ClickMeeting.

Es ist die Zeit, Ihre Events online zu verschieben. Mit Hilfe von ClickMeeting

KOSTENLOS TESTEN
G2Crowd

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.